Sie sind hier: Startseite » News

Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt

Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.
29. Woche - NGC 6946 und NGC 6939

Auf der Grenze von Cepheus und Cygnus befindet sich die Galaxie NGC 6946. Wir sehen sie in Draufsicht (?face on?) mit einer schönen Spiralstruktur vom Typ Scd. Da die Position sehr nahe am galaktischen Äquator liegt, wird NGC 6946 durch interstellare Materie verdeckt. Das genau ist der Grund dafür, dass die wahre Ausdehnung nicht einfach zu bestimmen ist. In der astronomischen Datenbank SIMBAD werden 11,8' x 8,3' aus infraroten Messungen...

Sterne und Weltraum 8 / 2017

Jedes einzelne der Stickstoff-, Sauerstoff- und Eisenatome in unserem Körper ist einst im Innern eines heißen Sterns entstanden. Und das Gleiche trifft auf alle übrigen Elemente zu (mit der Ausnahme von Wasserstoff und einem Teil des Heliums und Lithiums, die bereits unmittelbar nach dem Urknall entstanden sind). Irgendwann im Entwicklungszyklus der Sterne wurden die erbrüteten Elemente in den interstellaren Raum hinein verstreut - zum Beispiel...

Planetengeburt bei einer Sternenleiche

Der 800 Lichtjahre entfernte Geminga-Pulsar schiebt eine Bugwelle aus interstellarem Gas vor sich her. Das zeigen Beobachtungen eines britischen Forscher-Duos. Zudem deuten die Messungen der beiden Astronomen auf eine Scheibe aus Gas und Staub um den Neutronenstern. Vermutlich falle die in der Bugwelle verdichtete Materie auf den Neutronenstern zu und sammele sich in dieser Scheibe ? in der dann Planeten entstehen können, so die Wissenschaftler...

28. Woche - Deep Sky im Sternbild Musca

Musca, lateinisch ?die Fliege?, ist ein wenig beachtetes Sternbild des Südhimmels. Ganz zu Unrecht, denn hier zeigt unser aktuelles AdW ein sehr schönes Motiv - den Kugelsternhaufen NGC 4372 an der ?Musca Dark Cloud?, auf Deutsch: die Musca-Dunkelwolke (ab hier: Mus DW). Das Bildfeld beträgt 2,6° x 2°, Norden ist oben, Osten links. NGC 4372 gehört der inneren galaktischen Scheibe an. Nach Harris (2003) ist er 23.000 Lj vom galaktischen Zentrum...

Ausreißer aus einer anderen Galaxie

Sie sind so schnell, dass sie der Anziehungskraft unserer Milchstraße entkommen können: Hochgeschwindigkeits-Sterne legen in jeder Sekunde etwa tausend Kilometer zurück. Ein Forscherteam aus Großbritannien hat jetzt durch die geschickte Kombination von Beobachtungsdaten und Computermodellen die Herkunft der rasenden Sterne gelöst: Es handelt sich um Ausreißer aus der Großen Magellanschen Wolke, einer Satellitengalaxie der Milchstraße. Rund 10.000...

Wie weite, massearme Doppelsterne entstehen

Wie entstehen Doppelsterne mit nur etwa einem Zehntel der Masse unserer Sonne und Abständen, die das Fünfhundertfache der Entfernung Erde-Sonne übertreffen? Bislang haben die Astronomen keine eindeutige Antwort auf diese Frage gefunden. Das hat sich jetzt geändert: Einem internationalen Forscherteam gelang es mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array ALMA, einer aus 66 Antennen bestehenden Radio-Teleskopanlage in Chile, erstmals, ein...

Rätsel der Sonnen-Spritzer gelöst

Tausende von Plasmastrahlen schießen Tag für Tag mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Sekunde aus der Oberfläche der Sonne heraus. Einem Forscherteam aus den USA und Norwegen gelang es jetzt erstmals, die Entstehung dieser ?Spikulen? genannten Erscheinungen mithilfe von Computermodellen nachzuvollziehen. Die gebündelten Plasmaströme entstehen durch eine komplexe Wechselwirkung der lokalen Magnetfelder mit der ionisierten Materie...

War unsere Sonne einst ein Doppelstern?

Sterne entstehen nicht als Einzelgänger: Bei ihrer Geburt bilden sie stets Doppelsysteme. Zu diesem Schluss kommt ein Forscherduo aus den USA und Deutschland auf Basis einer statistischen Untersuchung der jungen Sterne in der 600 Lichtjahre entfernten Perseus-Molekülwolke. Demnach besaß auch unsere Sonne bei ihrer Entstehung vor 4,5 Milliarden Jahren einen Geschwisterstern, so die Wissenschaftler im Fachblatt ?Monthly Notices of the Royal...

Bezaubernde Spiralgalaxie mit lebhaftem Kern

Eine eindrucksvolle Aufnahme, die die Balkenspiralgalaxie Messier 77 von oben zeigt, offenbart die Schönheit der Galaxie mit ihren funkelnden Armen, die von Staubstrukturen durchzogen sind. Das mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO aufgenommene Bild täuscht jedoch darüber hinweg, wie turbulent es in Messier 77 zugeht.

Astro-Comic 09 / 2017 - Neueröffnung! Das Ski-Paradies Miranda

St. Moritz, Ischgl, Zermatt ? diese Skigebiete sind alle Schnee von gestern, denn das Wintersport-Paradies auf Uranus Mond Miranda ist das neue Zentrum der Après-Ski-Welt! Wallende Hügel mit perfektem Pulverschnee, steile Klippen mit majestätischem Ausblick auf den hellblauen Uranus und Abends natürlich noch ein paar Bierchen in der Skihütte ? das alles bietet Miranda den anreisenden Ski-Touristen! Dies wollen uns zumindest Uranus und...

27. Woche - Besuch am Golf von Mexiko

Das heutige AdW entführt uns nach Nordamerika - aber ins Sternbild Cygnus. In einem Bildfeld von 83,7' x 62,2' sehen wir einen Teil des Nordamerika-Nebels, und zwar den Bereich zwischen Mexiko und Florida. Norden liegt rechts, Osten oben. Der ?Golf von Mexiko? und der nach Westen anschließende ?Atlantik? bilden eine dunkle Trennungswolke, die den Nordamerika- vom Pelikan-Nebel trennt. Sie trägt die Bezeichnung LDN 935 aus dem Dunkelnebelkatalog...

26. Woche - NGC 1579 - ein Deep-Sky-Objekt in der California-Molekülwolke

Im aktuellen AdW zeigt uns die Astrokooperation Ostwestfalen Lippe ein 92' x 62' großes Sternfeld aus dem Sternbild Perseus. Norden ist oben, Osten links. In diesem Feld sitzt ein Deep-Sky-Objekt, das von vielen Beobachtern und Fotografen übersehen wird, denn für die meisten ist der California-Nebel der favorisierte Hingucker dieses Gebiets. Wer sucht schon 6° weiter ostwärts des California-Nebels nach einem Objekt mit der unauffälligen...

Große Galaxien waren schon im jungen Kosmos ausgerichtet

Die größten Galaxien zeigen bereits im jungen Kosmos eine ähnliche Orientierung wie ihre Galaxienhaufen ? die sich wiederum entsprechend der Materieverteilung in ihrer Umgebung ausrichten. Das zeigt die Beobachtung von 65 Galaxienhaufen im jungen Kosmos mit dem Weltraumteleskop Hubble durch ein internationales Forscherteam. Das deute darauf hin, dass die großräumige Struktur im Kosmos die Entstehung und Entwicklung der dominierenden...

25. Woche - NGC 4236, eine Galaxie in der M81/82-Gruppe

Die Galaxiengruppe um M 81 und M 82 enthält viel mehr als nur die bekannten, zentralen Galaxien. Sie ist sehr langgezogen und erstreckt sich nach Westen bis hin zu NGC 2403 und nach Nordosten bis zu NGC 4236 und DDO 165. Im heutigen AdW wird NGC 4236 vorgestellt. Im Bildfeld von 42,7' x 34,2' liegt Norden oben, Osten links. Aus dem Bild ergibt sich für NGC 4236 eine Längsausdehnung von 23'. Das ist ein klein wenig mehr, als man es von der...

Sterne und Weltraum 7 /2017

Wer einmal mit eigenen Augen gesehen hat, wie während einer totalen Sonnenfinsternis die schwarze Scheibe des Mondes die Sonne vollständig bedeckt, dabei für wenige Minuten den Tag zur Nacht macht und einen schimmernden Strahlenkranz um unser Tagesgestirn enthüllt, wird diese Erfahrung nicht mehr vergessen. "Nie und nie in meinem ganzen Leben war ich so erschüttert, von Schauer und Erhabenheit so erschüttert, wie in diesen zwei Minuten", hielt...

Das James Webb Space Telescope

Nachdem das Hubble-Space-Telescope seit nunmehr 27 Jahren im Einsatz ist und der Wissenschaft unbezahlbare Einblicke in die tiefen des Universum gewährt hat, ist es nun an der Zeit für ein neues, besseres, größeres Weltraumteleskop. Das James Webb Space Telescope soll das Hubble Space Telescope beerben.

24. Woche - NGC 3642 und UGC 6335, zwei Spiralgalaxien im Großen Bären

Ein selten gezeigtes Himmelsfeld: Die Galaxien NGC 3642 und UGC 6335 im Sternbild Großer Bär. Das Gesichtsfeld beträgt 40' x 30', Norden liegt oben, Osten links. NGC 3642, die gößere der beiden Spiralen, ist bei einer Fluchtgeschwindigkeit von 1593 km/s rein rechnerisch 71 Mio. Lj entfernt. Mit dieser Galaxie des Typs SAbc zeigt uns der Bildautor ein höchst interessantes Objekt. Die Spiralstruktur ist dermaßen auffällig, dass man sofort vermutet:...

Genauere Kometenhelligkeiten mit kalibrierter Beyer-Methode

Der deutsche Amateurastronom Max Beyer (1894 ? 1982) war über vier Jahrzehnte einer der führenden visuellen Kometenbeobachter. Zum Schätzen der Kometenhelligkeiten erschuf er die nach ihm benannte und leicht anwendbare Beyer-Methode. Allerdings wird sie seit geraumer Zeit aufgrund zu großer Ungenauigkeiten nicht mehr empfohlen. Doch schon 1992 stellte Ignacio Ferrin von der Universidad de los Andes eine Verbesserung des Verfahren vor, die aber...

Stern per Lichtablenkung gewogen

Der Weiße Zwergstern Stein 2051B besitzt die 0,675-fache Masse der Sonne. Zu diesem Ergebnis gelangte ein internationales Forscherteam mithilfe extrem genauer Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Hubble. Überraschend ist dabei weniger das Ergebnis als die von den Astronomen verwendete Methode: Erstmals gelang es, die Masse eines Sterns anhand des von Albert Einstein vor 80 Jahren vorhergesagten Gravitationslinseneffekts zu bestimmen. Damit...

Astrofotografie ? Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung

Astrofotografie oder nicht, das ist hier ausnahmsweise mal nicht die Frage, wenn auch klassische Themenbereiche eher am Rande vorkommen. Die Autorin, tagsüber IT-Beraterin und nachts begeisterte Astrofotografin, stellt hier anhand vieler eigener Aufnahmen ihre Sicht der ?Nachtfotografie? vor, die mit System- und DSLR-Kameras aufgenommen wurden. Dabei geht es ihr nicht nur um die rein technischen Aspekte, sondern ebenfalls um das Erlebnis des...

ALMA entdeckt Bausteine für Leben um jungen sonnenähnlichen Stern

Bei der Beobachtung von sonnenähnlichen Sternen, die sich noch in sehr frühen Entwicklungsstadien befinden, haben Forscher mit ALMA Spuren von Methylisocyanat gefunden ? einem chemischen Bestandteil für die Entwicklung von Leben. Es handelt sich um die erste Entdeckung dieses präbiotischen Moleküls um sonnenähnliche Protosterne, bei denen die Bedingungen, die dort herrschen, mit jenen vergleichbar sind, als unser Sonnensystem entstand. Die...

23. Woche - Das Galaxien-Triplett im Sternbild Löwe

Im bekannten ?Leo-Triplett? (auch als Arp 317 katalogisiert) sind die Spiralgalaxien Messier 65, 66 und NGC 3628 vereint. Das aktuelle AdW zeigt sie wegen des Hochformats mit Norden links und Osten unten. Bei einem Bildmaßstab von 1,39 arcsec/px ist das Bildfeld 67' x 49' groß. Als Entfernung darf man von etwa 30 Millionen Lj ausgehen. Die Galaxiengruppe war bereits 1956 dem Astronomen F. Zwicky wegen einer Besonderheit aufgefallen. Von der...

Der Sternenhimmel im Juni

Die Sonne geht am 1. Juni gegen 21:30 unter, am 2. Juni geht die Sonne um 5:35 schon wieder auf. In der Juninacht taucht sie nicht so weit unter den Horizont, dass der Nachthimmel nördlich des 50. Breitengrades noch astronomisch dunkel wird. Daher kann man in den Juninächten mit Fernrohren nur helle Doppelsterne, Kugelsternhaufen, Offene Sternhaufen und einige wenige helle Galaxien mit Erfolg beobachten.

Auf Distanz - Ein Podcast für Raumfahrt und Astronomie

Am 13.05.2017 fand der 33. ATT in Essen statt. Diese gehört neben der AME im September zur größten Messe in Deutschland. Für uns von Astronomie.de war die Messe ein schöner Erfolg. Wir konnten viele nette Gespräche führen und vielleicht den ein oder anderen motivieren, uns zu unterstützen . Kennengelernt haben wir z.B Lars Naber, der einen monatlichen Podcast betreibt und auf seiner Internetseite unter http://www.aufdistanz.de veröffentlicht. ...

Frohe Pfingsten

Das Team von Astronomie.de wünscht Euch ein schönes Pfingstfest!

Asteroid Day Live

Anlässlich des Asteroid Days am 30. Juni wurde auf dem Satelliten Astra 1L 19,2 Grad Ost ein Sonderkanal von der asteroidday.org aufgeschaltet. Empfangbar ist die Ausstrahlung auf der Frequenz 11288 MHz, Polarisation vertikal und Symbolrate 22000. Unterstützt wird die Aktion von der OHB System AG, Société Européenne des Satellites (SES), Broadcasting Center Europe (BCE) und der luxemburgischen Regierung. Im Internet kann das Ganze auf...

Astro-Comic 8 / 2017 - Taschenenlampenlicht

Nachts noch heimlich unter der Decke in einem spannenden Abenteuerroman lesen ? Buch in der linken, Taschenlampe in der rechten Hand und die Decke über dem Kopf. Das dürfte für viele wie eine schöne Kindheitserinnerung klingen. Wir hatten Glück, denn für unsere nächtlichen Leseabenteuer kam das Licht aus einer Taschenlampe. Aber was macht ein Planet wie Neptun, der fernab der Sonne liegt, wenn er sich - wie im aktuellen Astro-Comic - in...

Die ESO unterzeichnet Verträge für den riesigen Hauptspiegel des ELT

Heute wurden am ESO-Hauptsitz in Garching bei München im Rahmen einer Zeremonie die Verträge für die Herstellung des 39-Meter durchmessenden Hauptspiegels des Extremely Large Telescope (ELT) unterzeichnet. Die Firma SCHOTT aus Mainz wird die Rohlinge der Spiegelsegmente herstellen und die französische Firma Safran Reosc wird die einzelnen Spiegelsegmente polieren, montieren und testen. Der Vertrag über das Polieren der Spiegelrohlinge ist vom...

22. Woche - HCG 44, eine kompakte Galaxiengruppe im Löwen

Die so genannten ?Hickson-Gruppen? sind ausnahmslos kompakte Galaxiengruppen. Es gibt etwa 100 von ihnen. Vor etwa 30 Jahren hat sich der Astronom Paul Hickson um ihre Erforschung verdient gemacht. HCG 44 ist eine solche kompakte Gruppe im Sternbild Löwe, rund 62 Mio. Lj entfernt. Bereits im Vorjahr haben wir sie vorgestellt, damals von Oliver Schneider. Das heutige AdW von Gerald Willems zeigt HCG 44 nochmals, mit ähnlicher Öffnung und...

Grundsteinlegungszeremonie für das Extremely Large Telescope

Michelle Bachelet Jeria, die Präsidentin der Republik Chile, hat an einer Zeremonie zur Grundsteinlegung des Extremely Large Telescope (ELT) der ESO teilgenommen, die am Paranal-Observatorium im Norden Chiles in der Nähe des Standorts des zukünftigen Riesenteleskops stattgefunden hat. Dieser Meilenstein ist der Startschuss für die Bauphase von Kuppel und Teleskopstruktur des weltgrößten Teleskops für das sichtbare Licht und leitet eine neue Ära...