News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...



Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.

Wissenschaft allgemein...

RKI stuft Kroatien und Bulgarien als Corona-Hochrisikogebiete ein

Das Robert-Koch-Institut hat Kroatien und Bulgarien auf seine Liste der Hochrisikogebiete gesetzt. Für Urlauber, die nicht geimpft oder genesen sind, gelten damit neue Quarantänevorschriften. Mehr im Live-Ticker.

Wie sich die Heimarbeit auf Arbeitskultur und Psyche auswirkt

Jeder vierte deutsche Arbeitnehmer hat während der Pandemie zumindest zeitweise im Homeoffice gearbeitet. Wissenschaftler haben untersucht, wie sich das auf Gesundheit, Psyche und Arbeitskultur auswirkt. Und wie groß die ideale Dosis Heimarbeit ist

Mega-Krane - Schwergewichte im Einsatz

Bei Flensburg muss eine Eisenbahnbrücke über eine vierspurige Bundesstraße gelegt werden, dafür werden zwei gigantische Mobilkrane benötigt. Die Reportage zeigt deren Aufbau und Einsatz.

FAST - Das größte Teleskop der Welt

Mit einem Spiegel-Durchmesser von 500 Metern ist FAST das größte und empfindlichste Radioteleskop überhaupt. Es sucht nach Signalen aus den entlegensten Winkeln des Universums.

Welt der Zukunft: Sonnenenergie

Nur ein winziger Bruchteil des weltweiten Energiebedarfs, ein einstelliger Prozentsatz, wird aktuell von Solarenergie gedeckt. Wie lässt sich die Energie der Sonne effizient nutzen?


[mehr...]


Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.

Astronomie & Raumfahrt...

Von Spiegelsegmenten bis zu Lasersternen: Meilensteine zur ELT-Adaptiven Optik erreicht

Der größte adaptive Spiegel, der je gebaut wurde, der M4-Spiegel des im Bau befindlichen Extremely Large Telescope (ELT), hat einen wichtigen Meilenstein seiner Entwicklung erreicht: Alle sechs Blütenblatt-ähnlich geformten Segmente des Spiegels sind...

Das 42. Astrofoto der Woche fällt aus!

Aus technischen Gründen fällt das 42. Astrofoto der Woche leider aus.  Am Montag den 25.10.2021 gibt es dann wie gewohnt ein neues Bild. Alle kommenden Astrofotos werden um eine Woche verschoben. Sie haben Fragen oder Anmerkungen?...

Lernen Sie die 42 kennen: Die ESO fotografiert einige der größten Asteroiden in unserem Sonnensystem

Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet. Nie zuvor war eine so große Gruppe von Asteroiden so scharf...

Alles nur Unfug?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass außerirdisches Leben tatsächlich existiert und wir nicht alleine in der Milchstraße sind? Versuchen wir mal, uns der Antwort auf diese Frage von galaktischer Bedeutung zu nähern. Was spricht zunächst für...

41. Woche - Der Polarstern im Nebel - ein seltener Anblick!

Wer richtet sein Bildfeld schon auf den Polarstern? Wohl die wenigsten Astrofotografen. Frank Breslawski, Mitglied der Fachgruppe Astrofotografie hat es aber gemacht. Warum, das beschreibt er jetzt: "Mein Ziel war es, die zahlreich vorhandene...


[mehr...]


Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.

Archäologie...

Älteste Fußspuren von Vormenschen auf Kreta datiert

Die ältesten bekannten Fußspuren von Vormenschen stammen von der Mittelmeerinsel Kreta und sind mindestens sechs Millionen Jahre alt. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Team von Forschern aus Deutschland, Schweden, Griechenland, Ägypten und England, unter Leitung der Tübinger Wissenschaftler Uwe Kirscher und Madelaine Böhme vom Senckenberg Center for Human Evolution and Palaeoenvironment der Universität Tübingen.

Bier und Blauschimmelkäse schon vor 2.700 Jahren auf dem Speiseplan

Ein Forscherteam unter der Leitung von Eurac Research und dem Naturhistorischen Museum Wien gewann einzigartige Einblicke in die komplexen Ernährungsgewohnheiten der europäischen Urgeschichte und die Geschichte der Käseproduktion durch die Untersuchung von menschlichen Exkrementen aus dem Salzbergwerk Hallstatt.

Neue Langhäuser der frühesten Bauern bei Tübingen entdeckt

Nordwestlich von Tübingen-Unterjesingen liegt in der Flur Ammenbühlen eine prähistorische Siedlung. Obwohl die Fundstelle bereits 1926 entdeckt wurde, war mit Ausnahme weniger Lesefunde kaum etwas über das Areal bekannt. Im Zuge aktueller Geländeforschungen konnten nun wichtige Erkenntnisse zur Siedlungsstruktur und Befundsituation gewonnen werden.

Frühmittelalterliche Trendsetter in Bayern

Außergewöhnlich reich verzierte Schmuckgegenstände, darunter Fibeln aus Gold und Edelsteinen, Perlen und Anhänger sowie repräsentative Waffen fanden Archäologinnen und Archäologen in frühmittelalterlichen Gräbern am Gautinger Krapfberg. In Vorbereitung von Bauarbeiten hatten sie 15 Bestattungen untersucht, Befunde dokumentiert und die Funde geborgen. Sie wurden nun am Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege gereinigt und konserviert.

Reich ausgestatteter Kenotaph aus der Glockenbecherzeit entdeckt

Bei Ausgrabungen an der Regionalstraße 30 bei Köfering im Landkreis Regensburg traten zahlreiche Funde zutage, darunter eine glockenbecherzeitliche Grabanlage mit außergewöhnlich reichen Beigaben - jedoch fehlen trotz exzellenter Erhaltungsbedingungen jegliche Spuren einer Bestattung.


[mehr...]


Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.

Geologie...

Der Feed ist im Moment leider nicht erreichbar.


[mehr...]


Neues von den Grenzwissenschaften
Neues von den Grenzwissenschaften

Grenzwissenschaften...


[mehr...]


Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Aktuelles vom Wetter und dem Klima

Klima & Wetter...

Allgemeine Wetterlage

Heute Nachmittag und am Abend in der Nordhälfte viele Wolken und zur Mitte ausgreifende schauerartige Regenfälle, örtlich auch kurze Gewitter. Im Alpenvorland noch etwas Regen, sonst in der Südhälfte trocken und in einem breiten Streifen vom Schwarzwald bis nach Ostbayern länger sonnig. Bei Höchstwerten zwischen 8 und 13 Grad kühler als an den Vortagen. In der Nordhälfte frischer West- bis Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen, an den Küsten, in Hochlagen sowie bei Schauern (schwere) Sturmböen, an der Nordsee auf Nordwest drehend. In der Südhälfte schwächerer Wind. In der Nacht zum Samstag über der Mitte viele Wolken und gebietsweise Schauer, allmählich nachlassend. Sonst in der Nordhälfte nur einzelne Schauer, dort sowie südlich der Donau Auflockerungen. Abkühlung auf 8 bis 0 Grad, im Süden örtlich leichter Frost und Nebel. An der See weiterhin stürmisch, sonst nachlassender Wind.

Wetter-Überblick Deutschland für den 22.10.2021

Norden: leichter Regen 7 °C/10 °C
Westen: bedeckt 5 °C/11 °C
Süden: leicht bewölkt 5 °C/11 °C
Osten: bedeckt 7 °C/10 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

Heute halten sich besonders im Norden Österreichs von Vorarlberg die Alpen entlang bis nach Niederösterreich viele Wolken und es regnet gelegentlich leicht. Im Süden bleibt es dagegen längere Zeit trocken bei einem Mix aus Sonne und Wolken. Dazu liegen die Höchstwerte zwischen 10 und 17 Grad.

Schweizwetter

Heute Nachmittag wird es in der Schweiz von Westen her trockener und auch freundlicher mit etwas Sonnenschein. Nur ganz im Osten der Schweiz sind noch ein paar Tropfen möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 14 Grad.


[mehr...]


Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)

Erneuerbare Energien...

Erneuerbare Energien: Gemischte Reaktionen auf Altmaiers Ökostrom-Reformpläne

Berlin (dpa) - Der zuletzt stockende Ausbau des Ökostroms aus Wind und Sonne soll wieder beschleunigt werden - Reformpläne von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stoßen aber auf gemischte Reaktionen. Von Umweltverbände kam am Dienstag überwiegend Kritik zu einem Entwurf für eine Novelle des Er

Erneuerbare Energie legt zu - Milder Winter hilft: Deutschland kommt bei Klimaschutz voran

Berlin (dpa) - Erstmals seit längerem ist Deutschland im Jahr 2018 beim Klimaschutz wieder vorangekommen. Die Treibhausgasemissionen gingen nach einer Prognose des Umweltbundesamtes um mehr als vier Prozent zurück. Dies lag allerdings auch an den Auswirkungen des milden Winters und des Super-Sommers

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen des Unternehmens eingeleitet worden

Solarstrom aus Afrika: 90 Prozent der Energie für Europa aus der Wüste

Mit dem Import von Sonnen- und Windstrom aus Afrika könnten nach Ansicht des 'Club of Rome' innerhalb einer Generation 90 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen stammen. Damit sei dann auch das Problem der Kohlenstoffdioxid-Emissionen (C02) gelöst, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft


[mehr...]





nach oben | Startseite



© 1999 - 2012 hpo-online.de. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite drucken