News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...



Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.

Wissenschaft allgemein...

Stephen Hawking veröffentlichte eine letzte Warnung an die Menschen

Stephen Hawkings letztes Buch erscheint posthum. Im Vorfeld der Veröffentlichung wurde nun eine Botschaft des verstorbenen Physikers publik. Darin warnte Hawking vor einer ?globalen Revolte?, die seit 2016 im Gange sei.

Klimawandel lässt Bier weniger und teurer werden

Dürren und lange Hitzeperioden werden in Zukunft die Erntemengen von Gerste verringern, warnen Forscher. Die Folge: ein weltweiter Biermangel. Deutschland wird dabei mit am stärksten betroffen sein.

Der Maharadscha-Express - Indiens Luxuszug

In diesem Zug, benannt nach dem indischen Herrschertitel, erwartet die Fahrgäste höchster Komfort während ihrer Reise von Neu-Delhi nach Mumbai. Für die luxuriös ausgestatten Kabinen und Suiten werden für die achttägige Tour zwischen 4.500 und 24.000 US-Dollar fällig. Gezogen wird der ein Kilometer lange Maharadscha-Express von einer 3.100-PS-starken Diesel-Lokomotive. Welche Orte gibt es auf der

Spacetime: Die Sonne - Lebensspender und Todesstern

Die Sonne ist die Quelle des Lebens auf unserer Erde. Sie bestimmt die Tageszeiten und steuert das Klima. Aber wie ist dieser Stern von scheinbar unendlicher Energie entstanden? Wissenschaftler untersuchen Winde, Eruptionen und die schwarzen Flecke auf der Sonne und welche Auswirkungen diese Phänomene auf unseren Heimatplanten haben. Wir betrachten Doppelsternsysteme und lernen, wie Licht entsteht

Spacetime: Geboren aus dem Nichts - Unser Universum

Am Anfang war der Knall. Aus dem Nichts entstand unser Universum. Aber was passierte direkt nach dem Big Bang? Weltraumexperte Ulrich Walter erklärt, wie sich das Universum aufblähte und welche Prozesse bis heute noch im Gange sind. Außerdem beschäftigt ihn die Frage, ob sich unser Universum bis in alle Ewigkeit ausdehnen wird. Der Astronaut erklärt die Phänomene, die unser Kosmos birgt: Was sind


[mehr...]


Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.

Astronomie & Raumfahrt...

Sterne und Weltraum 11 / 2018

Alles hängt mit allem zusammen, lautet eine bekannte Lebensweisheit. Wie wahr sie ist, zeigt uns auch die unbelebte Natur ? und zwar auf Skalen, die größer und kleiner nicht vorstellbar sind. Um die Vorgänge im Universum zu verstehen, müssen wir auch wissen, wie die Welt des Allerkleinsten funktioniert. Im einen Fall messen wir Distanzen in Millionen oder Milliarden Lichtjahren und Zeiten in ebenso vielen Jahren. Im anderen Fall, im Reich der...

41. Woche - Ein bemerkenswertes Nebelfeld im Cepheus

Das heutige AdW ermöglicht uns einen Blick in den Cepheus. Bildautor Carsten Reese nahm dieses Motiv in fünf Nächten zwischen dem 2. bis 17. August 2018 auf. Aufnahmeort war Beckedorf im Landkreis Schaumburg (Niedersachsen). Das Bildfeld beträgt 47´ x 35´, Norden ist oben, Osten links. Als Teleskop kam ein Lacerta-Newton von 300 mm Öffnung und 1200 mm Brennweite mit GPU Korrektor zum Einsatz, dazu als Kamera eine Atik 383L+. Belichtet wurde wie...

40. KW - Die Südliche Krone und ihre Nebel

Etwa 10° südöstlich des Sternbildes Schütze mit seinen hellen Milchstraßenwolken liegt das unscheinbare Sternbild Südliche Krone (Corona Australis = CrA), unscheinbar aber nur auf den ersten Blick. In Wirklichkeit ist hier ein astronomisch interessantes Terrain zu finden, eine Nebellandschaft mit allen astrofotografischen Feinheiten und Schwierigkeitsgraden. Hermann von Eiff hat uns dieses prächtige Bild als AdW eingereicht. Die Aufnahme entstand...

Astro-Comic 05 / 2018 - Mordfall im Weltraum

Ein gestorbener Stern? Das ist eindeutig ein Fall für die Weltraum-Polizei! Am Tatort offenbart sich oftmals nur noch ein Überrest des Opfers: Ein leuchtender bunter Nebel. Eine menge Detektivarbeit ist notwendig, um den Hergang des Verbrechens zu rekonstruieren ? denn solche Nebel gibt es in der Milchstraße zuhauf und sie können die verschiedensten Ursprünge haben. Ganz grob gesehen sind zwei Tathergänge denkbar: Ein Stern kann implodieren oder...

Aufruhr in der Milchstraße

Vor einigen hundert Millionen Jahren flog die Sagittarius-Zwerggalaxie knapp an der Milchstraße vorbei ? und diese Begegnung hinterließ Spuren in der Bewegung der Sterne in unserer Galaxie. Das zeigt die Analyse extrem präziser Positions- und Bewegungsdaten von sechs Millionen Sternen durch ein internationales Forscherteam. Die Messungen stammen vom europäischen Astrometrie-Satelliten Gaia, der seit 2014 gemeinsam mit der Erde die Sonne umkreist....


[mehr...]


Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.

Archäologie...

2.600 Jahre Münzen und Medaillen im Netz

Die TU Braunschweig und das Herzog Anton Ulrich-Museum (HAUM) haben sich auf eine außergewöhnliche Form der Kooperation eingelassen: Im April 2018 haben die Universität und das Museum gemeinsam die Professur für Alte Geschichte besetzt. Der Stelleninhaber Professor Johannes Wienand lehrt an der TU Braunschweig die Geschichte der griechisch-römischen Antike und leitet zugleich das Münzkabinett des HAUM. Aus dieser engen Zusammenarbeit ist nun ein Virtuelles Münzkabinett hervorgegangen.

Keramikscherben aus Çatalhöyük verraten neue Details zur Ernährung prähistorischer Bauern

Das Wissen über die Ernährungsgewohnheiten von Bewohnern der prähistorischen Siedlung Çatalhöyük ist in erstaunlichem Umfang und großer Detailreiche durch die Analyse von in Keramikscherben erhaltenen Proteinen ergänzt worden. Ein internationales Forscherteam hat durch Nutzung einer neuen Nachweismethode gezeigt, dass fast 8.000 Jahre alte Gefäße von einem frühbäuerlichen Fundort in Anatolien (der heutigen Türkei) Getreide, Hülsenfrüchte, Milchprodukte und Fleisch enthielten.

Morgantina: Fernkontakte einer antiken Stadt

Rund 2500 Bronzeobjekte aus der antiken Stadt Morgantina (Sizilien) werden von den Expertinnen und Experten des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) untersucht: Archäologen, Restauratorinnen und ein Zeichner des RGZM sind seit 2015 mit der wissenschaftlichen Bewertung der Funde beschäftigt. Amerikanische Archäologen legen seit 1955 die Überreste Morgantinas aus dem 1. Jahrtausend vor Christi Geburt in der Nähe des heutigen Aidone (Prov. Enna) frei. Die Expertise des RGZM und die enge Zusammenarbeit ermöglicht weitreichende Rückschlüsse aus dem umfangreichen Fundmaterial.

Evolutionspsychologe wird mit Archäologiepreis ausgezeichnet

Der Preisträger des zweiten Human Roots Awards, ausgelobt durch MONREPOS ? das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution des Römisch-Germanischen Zentralmuseums, Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie, steht fest: Der Kognitionspsychologe und Psycholinguist Steven Pinker wird am Freitag, den 9. November, den mit 10.000 Euro dotierten Archäologiepreis entgegennehmen.

1.000 Quadratmeter Stadtkernarchäologie in Steinheim

Im Rahmen des geplanten Neubaugebiets »Quartier Detmolder Straße« untersuchen ab dieser Woche Archäologen unter der Leitung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) das Baufeld zweier neuer Wohnhäuser an der Kreuzung Detmolder Straße/Wallstraße in Steinheim (Kreis Höxter). Erste Probegrabungen hatten ergeben, dass auf dem Gelände Mauern und andere Siedlungsspuren aus dem Mittelalter unter der Erde liegen.


[mehr...]


Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.
<