News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...



Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.

Wissenschaft allgemein...

Das geheimnisvolle Aussterben der unverwüstlichen Organismen

Sie existieren seit mehr als 600 Millionen Jahren, sind eine Symbiose aus Pilz und Alge und könnten sogar einen Monat im Weltall überleben: Nur die Luftverschmutzung auf der Erde setzt den Flechten zu.

Elon Musk will unterirdische Highspeed-Autobahn bauen

Der Tesla-Chef Elon Musk will für Chicago eine Highspeed-Autobahn bauen, unterirdisch. Diese soll von der Innenstadt zum Flughafen führen und die Fahrzeiten stark reduzieren.

Dieser Deutschen verdanken wir die Sonnenbrille

Ob Fernglas, Objektiv oder Sonnenbrille: In all diesen Objekten sind Gläser verbaut, die auf den Erfindungsreichtum einer Deutschen zurückgehen. Dabei war ihr Weg beschwerlich ? und vom Krieg gezeichnet.

?So etwas Intensives habe ich nie wieder erlebt?

Der Flug ins All ist eine extreme Erfahrung: Nicht jeder Raumfahrer kommt körperlich mit der Schwerelosigkeit klar, mancher hat permanent das Gefühl, auf dem Kopf zu stehen. Der deutsche Astronaut Ulrich Walter erinnert sich.

Riesiges Schwarzes Loch verschlingt einen Stern

Zum ersten Mal konnten Forscher dabei zuschauen, wie ein Schwarzes Loch einen Stern zerreißt. Dessen Materie ging jedoch nicht vollständig verloren ? einen Teil spuckte das Loch zurück ins All.


[mehr...]


Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.

Astronomie & Raumfahrt...

ALMA und VLT finden zu viele massereiche Sterne in Starburst-Galaxien nah und fern

Astronomen haben mit ALMA und dem VLT herausgefunden, dass sowohl Starburstgalaxien im frühen Universum als auch eine Sternentstehungsregion in einer nahen Galaxie einen viel höheren Anteil an massereichen Sternen enthalten als ruhigere Galaxien. Diese Erkenntnisse stellen aktuelle Vorstellungen über die Entwicklung von Galaxien in Frage und verändern unser Verständnis der kosmischen Sternentstehungsgeschichte und der Bildung der chemischen...

ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296 befinden. Mit einer neuartigen Technik zur Planetenentdeckung identifizierten die Astronomen drei Störungen in der gasgefüllten Scheibe um den jungen Stern: der bisher stärkste Hinweis darauf, dass sich dort neu gebildete Planeten auf ihren Umlaufbahnen bewegen. Es wären die ersten Planeten,...

Mond am 15.06.2018 im Perigäum (Erdnähe)

Am 15.06.2018 befindet sich der Erdmond im Perigäum. Der Mond hat damit seine geringste Entfernung in diesem Monat von 359,5 Tausend Kilometer zur Erde erreicht und befindet sich damit in Erdnähe. Tatsächlich ist der Mond zu diesem Zeitpunkt größer und heller. Die Größe lässt sich mit dem bloßem Auge jedoch kam wahrnehmen. In dem linken Foto kann man ein Beispiel der Größe des Mondes in seinem entferntesten  und seiner geringsten...

Sterne und Weltraum 7 / 2018

Mars ist der einzige Planet in unserem Sonnensystem, der ausschließlich von Robotern bevölkert ist. Seit Mitte der 1970er Jahre landen immer wieder von Menschen gebaute Sonden auf der Oberfläche unseres äußeren Nachbarplaneten,  um ihm mit allerlei Analysegeräten seine Geheimnisse zu entreißen. Zu den Veteranen gehören der Rover Opportunity, der seit mehr als 14 Jahren auf dem Mars unterwegs ist und geologische Untersuchungen durchführt,...

Neumond am 13.06.2018

Am 13.06.2018 ist um 21.43 Uhr MESZ Neumond. Bitte beachten ! In der Benenstehenden Grafik ist der Mond 8-fach überzeichnet. Es findet keine Bedeckung statt ! Zu diesem Zeitpunkt steht der Mond oberhalb des Horizontes im Sternbild Stier. Der Mond befindet sich in dieser Stellung in der sogenannten Konjunktion zur Sonne. Dabei steht der Mond genau zwischen Sonne und Erde. Alle drei Himmelskörper lassen sich damit mit einer Geraden verbinden....


[mehr...]


Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.

Archäologie...

Genetische Spurensuche an bronze- und eisenzeitlichen Schweinen

Hallstatt wird seit der Bronzezeit als Salzquelle auch zum Pökeln von Fleisch geschätzt. Knochen- und Zahnfunde belegen eine gut funktionierende Fleischindustrie vor allem mit Schweinen. Was für einen genetischen Ursprung die verarbeiteten Tiere hatten, können Erbgutreste in den Fundstücken verraten. Forschenden der Vetmeduni Vienna und des Naturhistorischen Museums Wien gelang es mit einer speziell entwickelten Methode die prähistorischen DNA-Spurenelemente zu extrahieren und zu analysieren.

Ältestes Genom der Beulenpest entschlüsselt

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena hat zwei 3800 Jahre alte Yersinia pestis-Genome rekonstruiert, die auf eine bronzezeitliche Entstehung der Beulenpest hindeuten. Der jetzt identifizierte Stamm wurde in zwei Skeletten aus einer Doppelbestattung in der Region Samara im heutigen Russland entdeckt. Er ist der bislang älteste bekannte Stamm, der die Gene aufweist, die für die Beulenpest als charakteristisch gelten. Und er ist Vorfahre der heutigen Stämme, welche die Justinianische Pest, den Schwarzen Tod und die Pestepidemien des 19. Jahrhunderts in China auslösten.

Ratten als archäologische Quelle

Eine ungewöhnliche Quelle hat ein Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena und der Universität von Kalifornien (Berkeley) genutzt, um die Auswirkungen früher menschlicher Aktivitäten auf die Ökosysteme von Inseln zu untersuchen: die Skelettreste Pazifischer Ratten, welche bereits in den 1970er Jahren bei archäologischen Grabungen auf sieben Inseln Polynesiens geborgen wurden.

Meterdicke Mauern unter Hofpflasterung

Auf Schloss Eringerfeld in Geseke haben Archäologen unter der Aufsicht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Teile eines Vorgängerbaus der barocken Anlage entdeckt. Unter der Hofpflasterung stießen sie auf die Mauern eines älteren Repräsentationsbaus.

Archäologen erforschen Antike mit Laserscanning

Mit "Airborne Laserscanning" (ALS) in die Antike: Dank dieses Verfahrens zur Erfassung und Kartierung lassen sich Stätten des Altertums zerstörungsfrei untersuchen. In einem Artikel für das Fachblatt PNAS berichten Archäologe Prof. Dr. Achim Lichtenberger und Kollegen über ALS in Jordanien.


[mehr...]


Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.

Geologie...

Schmelzkanäle bedrohen Schelfeis-Stabilität

Wie kommt es, dass immer wieder riesige Eisberge vom Schelfeis der Antarktis abbrechen? Ein internationales Forscherteam will nun einen Schlüsselprozess entdeckt haben, der das Kalben antreibt.

Antarktis verliert pro Jahr 219 Milliarden Tonnen Eis

Das Eis in der Antarktis schwindet mit zunehmender Geschwindigkeit. Das wirkt sich auch auf den Meeresspiegel aus.

Als der Tag nur 18 Stunden hatte

Bei der Untersuchung uralter Steine haben Geologen festgestellt, dass uns der Mond früher deutlich näher war als heute. Daraus folgt auch: Damals müssen die Tage auf der Erde auch deutlich kürzer gewesen sein.

Warum am Fuego so viele Menschen starben

In Guatemala kamen beim Ausbruch des Fuego hundert Menschen ums Leben, viele werden noch vermisst. Trotz einer permanenten Überwachung des Bergs hat der Ausbruch die Anwohner überrascht. Wieso?

Vulkan Merapi speit Asche

Er gilt als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt: Nun ist der Merapi in Indonesien erneut ausgebrochen. Für den Flugverkehr gilt bereits Alarmstufe Rot.


[mehr...]


Neues von den Grenzwissenschaften
Neues von den Grenzwissenschaften

Grenzwissenschaften...

Die aktuellen Kornkreise der Saison 2018

11.6. Sarraltroff/Moselle – Jetzt hat auch Frankreich seinen ersten Kornkreis des Jahres. Das Grundmuster besteht aus zehn unterschiedlich großen Kreisen, deren Zentren auf einer Achse liegen. Vier Kreise wurden mit sichelartigen Elementen erweitert. Die Formation macht keinen ästhetischen und eher einen verworrenen Eindruck. Die radiästhetische Abfrage ergab, dass der Kornkreis menschengemacht ist, keine Botschaft enthält […]

21.6. – „EPP“ – Sechseck mit Piktogramm

Weltweite Veranstaltung auf unserem Planeten vom 21. Dezember 2017 bis zum 21. Dezember 2018. Sie begann zur Wintersonnenwende 2017 und endet mit dem gleichen Ereignis 2018. Wir freuen uns über alle Personen und Gruppen, die an den Meditationen für Mutter Erde teilnehmen. Die fünfte ?Earth Peace Project? Meditation findet am 21. Juni 2018, zur Sommersonnenwende […]

21.6. – „EPP“-Meditation zum Mittsommer

Weltweite Veranstaltung auf unserem Planeten vom 21. Dezember 2017 bis zum 21. Dezember 2018. Sie begann zur Wintersonnenwende 2017 und endet mit dem gleichen Ereignis 2018. Wir freuen uns über alle Personen und Gruppen, die an den Meditationen für Mutter Erde teilnehmen. Die fünfte ?Earth Peace Project? Meditation findet am 21.6.2018 zum Sommersonnenfest von 20.00 […]

Der Kornkreis bei Sixpenny Handley

Copyright Drones & RC Flight Die Kornkreissaison 2018 hat bis zum heutigen Zeitpunkt wenige brauchbare Ergebnisse hervorgebracht. Vierzehn Kornkreise sind es seit Saisonbeginn weltweit, wenn man alles wohlwollend mit einbezieht, was bisher in den Feldern so fabriziert wurde. Setzt man jedoch verschiedene Ausschlusskriterien wie Naturphänomene, LandArt, Projekte, Werbung, Menschenwerk bzw. Fälschung an, um sie genauer […]

15.6.2018 – UFO-Studiengruppe Hannover

Veranstaltung der UFO-Studiengruppe Hannover (39 Jahre – 1979-2018) Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 21.30 Uhr statt, Unkostenbeitrag: 5,- ?, Einlaß: 18.40 Uhr, ggf. Änderungen vorbehalten. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter, Restauration: Taverne Odysseus. Freitag, […]


[mehr...]


Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Aktuelles vom Wetter und dem Klima

Klima & Wetter...

Allgemeine Wetterlage

In der Nacht zum Montag im Osten anfangs letzte Schauer. An den Alpen sowie im südlichen Vorland gebietsweise teils schauerartiger Regen mit Starkregengefahr. Im großen Rest des Landes unterschiedlich bewölkt und meist niederschlagsfrei. Abkühlung auf 14 bis 8 Grad.Am Montag aus Westen Durchzug dichter Bewölkung und am Nachmittag im Nordwesten hier und da etwas Regen oder Nieselregen. Im Osten sowie südlich der Donau größere Auflockerungen, zeitweise auch sonnig, an den Alpen aber zunächst noch etwas Regen. Höchsttemperatur 21 bis 25 Grad, an der Nordsee um 18 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest, im Süden aus Nordwest. An der Nordsee vereinzelt starke bis steife Böen.In der Nacht zum Dienstag teils wolkig, teils gering bewölkt oder klar, im äußersten Norden gelegentlich etwas Regen. Tiefsttemperatur 9 bis 15 Grad.

Wetter-Überblick Deutschland für den 18.06.2018

Norden: bedeckt 16 °C/22 °C
Westen: bedeckt 15 °C/20 °C
Süden: wolkig 16 °C/24 °C
Osten: leicht bewölkt 19 °C/26 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

Heute gibt es einige dichte Wolkenfelder. Sonnenschein gibt es besonders im Osten und Süden. Später werden die Wolken im Norden und Westen deutlich dichter und es kommt zu Schauern. Vereinzelt kann es auch im Osten und Südosten mal einen Schauer oder ein Gewitter geben. Abseits davon ist es aber sehr sonnig. Deswegen gibt es hier auch erneut bis zu 29 Grad, in Vorarlberg und im Tiroler Oberland sind wir bei Werten um 20 Grad.

Schweizwetter

Heute starten wir mit einigen Wolken, die sich besonders im Norden noch an den Bergen stauen. In der Ostschweiz sind letzte Tropfen möglich. Im Süden und Westen zeigt sich schon häufiger mal die Sonne. Zum Nachmittag breitet sich der Sonnenschein langsam auch bis in den Osten aus. Es ist dann überall trocken. Am Abend gibt es im Westen kaum noch Wolken. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 Grad im Jura und 29 Grad im Südtessin.


[mehr...]


Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)

Erneuerbare Energien...

Trotz kräftiger Preissteigerung MV-Stromabsatz 2013 auf Rekordniveau

Schwerin (dpa/mv) - Die steigenden Strompreise haben die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern nicht zu Stromsparern gemacht. Wie das Statistische Amt am Donnerstag in Schwerin mitteilte, kletterte der Energieverbrauch der Haushalte im Jahr 2013 auf 2, 33 Milliarden Kilowattstunden und damit auf den bis

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien knackt 60-Prozent-Marke

In Mecklenburg-Vorpommern wird immer mehr Öko-Strom produziert: Im vergangenen Jahr überstieg der Anteil an der gesamten Stromerzeugung des Landes erstmals die 60-Prozent-Marke, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Schwerin mitteilte. Die Erneuerbaren erreichten 61, 1 Prozent, im Jahr davor

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen des Unternehmens eingeleitet worden

Ökostrom-Rabatte für Braunkohle-Tagebau steigen stark

Zu den seltsamsten Blüten, die die Energiewende in Deutschland treibt, zählt die Renaissance der besonders umweltschädlichen Braunkohle. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Produktion von Braunkohlestrom um 11, 7 Prozent. Bereits im Jahr 2012 hatte sie um rund fünf Prozent zuge

Energiewende: Wirtschaft mahnt zügige EEG-Reform an

Die Energiewende stößt in der Wirtschaft weiter auf massiven Widerstand. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) fordern Unternehmer von der neuen Regierung ein sofortiges Umsteuern in der Energiewende. Der ungebremste Ausbau der erneuerbaren Energien koste Verbraucher und Unternehmen Milliar


[mehr...]





nach oben | Startseite



© 1999 - 2012 hpo-online.de. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite drucken