News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...



Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.

Wissenschaft allgemein...

Dieser Vogel verschwindet langsam aus Deutschland

Eigentlich gehört der Star zu den am weitesten verbreiteten einheimischen Vögeln. Doch seit den 90ern sind die Zahlen um mehr als ein Drittel zurückgegangen. Das liegt vor allem an der Landwirtschaft.

Warum Wissenschaftler sich über das neue DNA-Emoji aufregen

Zunächst war die Freude groß, als Bio-Wissenschaftler in der Liste der neuen Emojis auch Utensilien aus ihrer Arbeitswelt fanden. Doch beim genauen Hinschauen wandelte sich die Begeisterung schnell in Enttäuschung.

Ameisen retten im Kampf verwundete Artgenossen

Matabele-Ameisen ziehen täglich in den Kampf gegen Termiten. Dabei werden ihnen oft die Beine abgebissen. Verletzte Kameradinnen werden versorgt ? aber manchmal wollen sie lieber sterben.

Die Lösung für das Plastik-Problem ist da

Kunststoff aus Erdöl sorgt für wachsende Umweltprobleme: Forscher haben jetzt neue Materialien entwickelt, die biologisch abbaubar sind. Und die Einsatzmöglichkeiten dafür sind vielfältig.

Jäger der verlorenen Zungen

Die Sprache Jedek war Linguisten bislang völlig unbekannt. Sie wird nur von 280 Menschen gesprochen. Zwei Schweden haben die Sprache in Malaysia entdeckt ? und herausgefunden, warum es Hoffnung für sie gibt.


[mehr...]


Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.

Astronomie & Raumfahrt...

Sterne und Weltraum 03 / 2018

Zu den bedeutendsten astronomischen Entdeckungen der letzten Monate zählt der erste Nachweis eines Himmelskörpers, der von einem fremden Stern stammt und der auf seiner langen galaktischen Reise unser Sonnensystem durchquerte. Wir wissen nicht, wie viele solcher meter-oder gar kilometergroßen Objekte bei uns schon eine Stippvisite gemacht haben ? wir wissen aber, dass winzige Materiekörner aus dem interstellaren Raum ebenfalls durch unser...

7. Woche - Sternhaufen - nichts Besonderes?

Das heutige AdW von Fachgruppenmitglied Manfred Mrotzek zeigt erfreulicherweise wieder einmal, dass der Astrofotograf mit seiner CCD-Kamera nicht nur die üblichen (L)RGB-Aufnahmen als Motiv wählen kann. NGC 7419 ist ein Paradeobjekt für solche offenen Sternhaufen, die mit Hilfe der Infrarot-Technik Besonderheiten offenbaren. Hier existieren Sternarten (Populationen), die nicht generell in offenen Sternhaufen verbreitet sind. Sind offene...

"Der kleine Major Tom - Völlig losgelöst" von Bernd Flessner, Peter Schilling, Stefan Lohr

Irgendwann, in absehbarer Zeit, inzwischen wachsen Pflanzen in Gewächshäusern auf dem Mars, Roboterkatzen helfen in Raumstationen, Kinder dürfen ins Weltall fliegen, ... gibt es dort oben trotzdem noch die selben Probleme wie heute; herumfliegender Weltraumschrott, die Abhängigkeit von der Sonnenenergie, zu reinigende Toiletten ... doch dieses Mal haben unsere Helden sie alleine zu lösen. Sicher träumen viele AstroKids davon ins Weltall zu...

Zwerggalaxien wecken Zweifel am kosmologischen Standardmodell

Von 16 Satelliten-Galaxien umrunden 14 die große Galaxie Centaurus A nicht nur in einer Ebene, sondern zudem in einer geordneten Bewegung. Das zeigt eine genaue statistische Analyse der Bewegungen der Zwerggalaxien durch ein internationales Team von Astronomen. Eine solche gemeinsame Bewegung widerspreche jedoch den Vorhersagen des Standardmodells der Kosmologie mit Dunkler Materie und Dunkler Energie, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt...

Der Tanz des einsamen Sterns

Tanzen kann man am Besten im Team- das gilt auch im Weltraum! Tief im Inneren einer Ansammlung von Tausenden von Sternen hebt sich einer von den anderen ab. Er fiel den Astronomen ins Auge, die beobachteten, wie er in einem komplizierten Muster vorwärts und rückwärts durch den Weltraum flog. Während sich Tänzerinnen und Tänzer auf einem Ball auf einen Partner verlassen, führte dieser Stern seine anmutigen Tanzschritte allein aus - so schien es...


[mehr...]


Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.

Archäologie...

Alte Proben für ein neues Projekt

In der Genbank der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) lagerten seit 1980 zahlreiche archäologische Proben aus Griechenland, die nun dem Österreichischen Archäologischen Institut (ÖAI) an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften übergeben wurden. Die Proben stammen aus Ausgrabungen der spätbronzezeitlichen mykenischen Siedlung Aigeira und sollen im Rahmen eines neuen ÖAI-Projekts zur Umweltarchäologie der Stadt ausgewertet werden.

Wiederentdeckung der mittelalterlichen Landwehr

Unter der Fachaufsicht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben Archäologen in Warendorf im Bereich einer mittelalterlichen Landwehr gegraben. Dabei entdeckten sie einen Wall und zwei Gräben.

Spätrömische Fingerabdrücke im Visier

Archäologen untersuchen Fingerabdrücke auf spätrömischer Keramik | Fingerspuren auf Öllampen und Terrakotten zeigten Forschern nun erstmals, wie Töpfer in einer spätantiken Keramikwerkstatt vor rund 1.700 Jahren gearbeitet haben. Prof. Dr. Achim Lichtenberger von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster untersuchte dazu gemeinsam mit der forensischen Anthropologin Prof. Kimberlee S. Moran von der Rutgers University-Camden (USA) Fingerabdrücke auf tönernen Werkstoffabfällen.

Überraschende Erkenntnisse zum Verschluss der Grabkammer der Cheops-Pyramide

Hightech vor 4500 Jahren: Um die Grabkammer des Pharao Cheops mit tonnenschweren Granitblöcken zu verschließen, brauchte es dank eines geschickt designten Mechanismus nur zwei Personen. Das hat der Kasseler Ingenieurwissenschaftler Prof. Dr.-Ing Uwe Dorka heute an der Universität Kassel mit einem 1:1-Nachbau spektakulär demonstriert.

Mysterienkulte und üppige Tafelfreuden im Rheinland

Neueste Forschungsergebnisse und eine Vielzahl von herausragenden Funden aus dem Jahr 2017 präsentiert | Durch zahlreiche Entdeckungen gelang es der rheinischen Archäologie im Jahr 2017, wichtige Forschungslücken zu schließen, vor allem um das Leben der Menschen in der Bronze- und der Eisenzeit zu verstehen. Rund 400 Fachleute kamen am 5. und 6. Februar im LVR-LandesMuseum Bonn zusammen, um sich über die neuesten Erkenntnisse aus Paläontologie und Archäologie zu informieren.


[mehr...]


Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.

Geologie...

Berühmte Amerika-Darstellung ist gefälscht

Eine berühmte historische Karte in der Bayerischen Staatsbibliothek hat sich als Fälschung entpuppt. Auf ihr wurde vermeintlich erstmals der Name ?America? verwendet.

So schnell wandert der Magnetpol der Erde

Zeigt die Kompassnadel bald nach Süden? Daten zeigen: Der Magnetpol wandert rapide - eine bedrohliche Umkehr des Magnetfelds der Erde scheint möglich.

Kleiner Tsunami trifft Alaska

Ein schweres Seebeben im Pazifik hat kleine Tsunamiwellen nach Alaska geschickt. Ein Alarm an der Westküste der USA wurde mittlerweile aufgehoben.

Vulkan spuckt Lava 700 Meter hoch

Mächtige Lavafontänen und riesige Dampfwolken: Der Vulkan Mayon auf den Philippinen scheint kurz vor einem Ausbruch zu stehen. Zehntausende Anwohner haben sich bereits in Sicherheit gebracht.

1200 Meter über der Wüste

Eine der spektakulärsten Gebirgsstraßen der Welt schlängelt sich hoch auf Abu Dhabis größten Gipfel. Oben, am Plateau des Dschabal Hafit, genießen die Emiratis kühlen Wind - und den weiten Blick in die Wüste.


[mehr...]


Neues von den Grenzwissenschaften
Neues von den Grenzwissenschaften

Grenzwissenschaften...

FGK Frühjahrs-Veranstaltung – April 2018

FGK Frühjahrs-Veranstaltung vom 20.-22. April 2018 Ein interessantes und spannendes Wochenende wünscht euch das FGK Team, stellvertretend durch Frank Peters und Ed Vos! 20.4.2018 – Das FREITAG-Programm: Beginn um 19.30 Uhr – Ende um 23.30 Uhr 19.20-19.30 – Eröffnung der FGK Veranstaltung 19.20-19.30 – Frank Peters und Ed Vos 19.30-20.15 – Botschaften der Farben Teil […]

Ergebnis der 2. EPP-Meditation 1.2.2018

Wir bedanken uns bei allen alten und neuen Freunden von Mutter Erde, die uns am 1.2.2018 bei der 2. EPP-Meditation begleitet haben. Allein im deutschsprachigen Bereich hatten zur Wintersonnenwende am 21.12.2017 mehr als 500 Personen teilgenommen. Zur 2. Meditation waren es bereits annähernd 800 Personen. Und so hoffen wir, dass wir im Laufe des Jahres […]

16.2.2018 – UFO-Studiengruppe Hannover

Veranstaltung der UFO-Studiengruppe Hannover (39 Jahre – 1979-2018) Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 21.30 Uhr statt, Unkostenbeitrag: 5,- ?, Einlaß: 18.40 Uhr, ggf. Änderungen vorbehalten. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter, Restauration: Taverne Odysseus. Freitag, […]

Unser „Wasser“ wieder in den Schlagzeilen

Wasser ist das wichtigste und am meisten vorhandene Element auf unserem Planeten. Es geht in der Doku unter anderem darum das Wasser ein Gedächtnis und eine Struktur hat. Der Energetisierung von Wasser. Wirbelbewegungen des Wassers wie auch von Viktor Schauberger beschrieben. Wasser als größtes Speichermedium. Aber wie geht der Mensch mit dem Wasser um? Bei […]

GFFW-Vortrag: Achtung, Energievampire!

7.2.2018, 19.00 Uhr Vortrag von BIANCA MEYER Wilhelmshaven Hotel Ripken Streekermoor Oldenburg/Nds. Wie kann sich ein Energieraub beim Opfer bemerkbar machen? Kennen Sie das? Sie telefonieren mit jemandem und sie müssen auf einmal ständig gähnen. Sie bekommen das Gefühl, so langsam ist es genug mit dem Gespräch, aber die Person am Telefon erzählt, erzählt und […]


[mehr...]


Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Aktuelles vom Wetter und dem Klima

Klima & Wetter...

Allgemeine Wetterlage

In der Nacht zum Samstag ist es in der Südhälfte des Landes meist stark bewölkt und es kommt immer wieder zu schauerartigem Schneefall. Sonst gibt es bei wechselnder Bewölkung nur einzelne Schauer, die bis in tiefe Lagen mit Schnee vermischt sind. Die Temperaturen gehen auf 2 bis -4 Grad, an den Alpen bis -6 Grad zurück. Verbreitet tritt Glätte auf. Abseits der Hochlagen sowie der Nordseeküste flaut der Wind weiter ab.Am Samstag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Zeit- und gebietsweise gibt es Schauer, die mitunter bis in tiefe Lagen als Schnee fallen. Im Südwesten kommt im Tagesverlauf länger andauernder Niederschlag auf, der sich bis zum Abend über die Südwesthälfte ausbreitet. Im Norden des Niederschlagsgebiets fällt bis in tiefe Lagen Schnee, während im Süden die Schneefallgrenze bis zum Abend auf etwa 700 m ansteigt. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 und 4 Grad, am Oberrhein bei etwa 6 Grad. Der Wind weht im Süden mäßig, sonst überwiegend schwach aus Süd bis Südwest.In der Nacht zum Sonntag gibt es im Süden und in der Mitte noch länger anhaltenden Niederschlag, der im Südwesten als Regen, im Bergland sowie in Ostbayern und in der Mitte als Schnee fällt. Sonst ist es meist wolkig mit Auflockerungen, Schauer sind aber selten. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 Grad am Oberrhein und bis -6 Grad in der Oberlausitz. Im Süden weht ein stark böiger Westwind mit Sturmböen im Bergland. Sonst tritt ein schwacher Wind aus West bis Nordwest auf.

Wetter-Überblick Deutschland für den 19.02.2018

Norden: bedeckt 0 °C/5 °C
Westen: wolkig 0 °C/5 °C
Süden: bedeckt -3 °C/-2 °C
Osten: bedeckt -1 °C/4 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

Heute starten wir besonders im Süden häufig mit Nebel und Hochnebel, auch sonst kann es etwas Nebel geben, der sich aber schneller auflöst und die Sonne scheinen lässt. Am freundlichsten ist es auf den Bergen. Am Nachmittag schieben sich von Norden neue Wolken herein. Von Vorarlberg bis in den Norden Niederösterreichs wird es dadurch trüber. Auch im Süden bleibt es meist grau, hier und da kann es Sprühregen oder Schneegriesel geben. Dazwischen, also entlang des Tauern bis ins Burgenland, bleibt es noch länger freundlich. Die Höchstwerte liegen zwischen minus 2 und plus 5 Grad mit den höchsten Werten im Osten. Der Wind weht meist schwach aber kühl aus Nordost.

Schweizwetter

Heute gibt es einige Nebel- und Hochnebelfelder, die sich sehr zäh halten. Dadurch wird im Mittelland die Sonne kaum zu sehen sein. Erst zum Nachmittag lockert die Wolken- und Nebeldecke hier und da auf. Innerlapin sind die Sonnenchancen größer, besonders in Bünden. Freundlicher ist es auch im Tessin. Die Höchstwerte liegen zwischen minus 2 und plus 7 Grad, im Süden bei bis zu 10 Grad. Im Mittelland weht eine langsam stärker werdende Bise, besonders am Genfer See.


[mehr...]


Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)

Erneuerbare Energien...

Trotz kräftiger Preissteigerung MV-Stromabsatz 2013 auf Rekordniveau

Schwerin (dpa/mv) - Die steigenden Strompreise haben die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern nicht zu Stromsparern gemacht. Wie das Statistische Amt am Donnerstag in Schwerin mitteilte, kletterte der Energieverbrauch der Haushalte im Jahr 2013 auf 2, 33 Milliarden Kilowattstunden und damit auf den bis

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien knackt 60-Prozent-Marke

In Mecklenburg-Vorpommern wird immer mehr Öko-Strom produziert: Im vergangenen Jahr überstieg der Anteil an der gesamten Stromerzeugung des Landes erstmals die 60-Prozent-Marke, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Schwerin mitteilte. Die Erneuerbaren erreichten 61, 1 Prozent, im Jahr davor

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen des Unternehmens eingeleitet worden

Ökostrom-Rabatte für Braunkohle-Tagebau steigen stark

Zu den seltsamsten Blüten, die die Energiewende in Deutschland treibt, zählt die Renaissance der besonders umweltschädlichen Braunkohle. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Produktion von Braunkohlestrom um 11, 7 Prozent. Bereits im Jahr 2012 hatte sie um rund fünf Prozent zuge

Energiewende: Wirtschaft mahnt zügige EEG-Reform an

Die Energiewende stößt in der Wirtschaft weiter auf massiven Widerstand. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) fordern Unternehmer von der neuen Regierung ein sofortiges Umsteuern in der Energiewende. Der ungebremste Ausbau der erneuerbaren Energien koste Verbraucher und Unternehmen Milliar


[mehr...]





nach oben | Startseite



© 1999 - 2012 hpo-online.de. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite drucken