Sie sind hier: Startseite » Themen » Astronomie » Asteroiden

Geringe Gefahr durch Asteroiden

Asteroid Eros

Der 13 km breite und 13 km tiefe Asteroid Eros, der 270 Millionen km weit von der Erde entfernt ist.

Die Gefahr durch Asteroiden, die sich im erdnahen Sonnensystem befinden und die durch ihren Aufprall auf der Erde weltweite Schäden hervorrufen könnten ist nach Einschätzung des Wissenschaftlers David Rabinowitz, von der Yale University in den USA, geringer als bisher vermutet wurde. Seiner Ansicht nach sinkt diese Gefahr in diesem Jahrtausend auf weniger als 0,5 Prozent. Rabinowitz und seine Kollegen von der Yale University vermuten etwa 700 Kleinplaneten mit einem Durchmesser von mehr als einem Kilometer in unserem Teil des Sonnensystems.

Gerade Asteroiden dieser Größenordnung, mit Durchmessern von 1 Kilometer oder mehr, können bei einem Einschlag auf der Erde verheerende Folgen verursachen. So etwa wird das Massensterben der Dinosaurier durch einen Meteoriteneinschlag vor 65 Millionen Jahren erklärt. Die Größe dieses Himmelskörpers der damals zu dieser Katastrophe führte, schätzen die Wissenschaftler auf etwa zehn Kilometern im Durchmesser. Nach Ansicht von David Jewitt, von der University of Hawaii, sollten wir jedoch auch nach kleineren Meteoriten Ausschau halten, denn Himmelskörper mit nur ein paar hundert Metern können ebenfalls regionale Katastrophen zur Folge haben.

Artikel vom 13.02.2001

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare




Bücher und DVDs zum Thema