Sie sind hier: Startseite » News

News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...

Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Wissenschaft allgemein...
Selbst in fünf Meter Abstand - Forscher weisen Coronaviren in Aerosolen nach

US-Forscher haben in Versuchen entdeckt: Coronaviren überleben auch in den winzigen Schwebeteilchen, die in der Luft schweben. Sie warnen nun vor einem ?trügerischen Gefühl der Sicherheit? bei Abstandsregeln.

Forscher sind von den Daten der Sonnensonde überrascht

Die Sonde ?Parker Solar? beobachtet die Sonne aus nächster Nähe ? so nah war ihr die Menschheit nie. In 24 Millionen Kilometer Entfernung sieht sie, dass die Sonne ihre Strahlung gar nicht so gleichmäßig aussendet wie gedacht.

Wie schafft es ein Wort eigentlich in den Duden?

Er ist gelb und dick, so dick wie nie zuvor: Der neue Duden ist herausgekommen und mit ihm rund 3.000 neue Wörter. Viele davon haben uns in letzter Zeit beschäftigt, aber weiß auch jeder, was mit ihnen gemeint ist?

RKI zieht Prognose zurück ? ?Versehentlich? veraltetes Positionspapier veröffentlicht

Das Robert-Koch-Institut hatte in einem Positionspapier eine positive Zwischenbilanz gezogen ? den Einsatz eines wirksamen Impfstoffs gegen das Coronavirus hielten die Experten bereits im Herbst für möglich. Doch kurz darauf rückt das RKI von diesem Standpunkt ab.

Deshalb bilden Heuschrecken die extrem gefräßigen Schwärme

Heuschrecken befallen ganze Landstriche und vernichten die Ernten. Was bringt die Insekten dazu, von harmlosen Einzelgängern zu gefährlichen Schwärmen zu werden? Forscher haben eine Antwort gefunden ? die bei der Bekämpfung helfen kann.

Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.
Astronomie & Raumfahrt...
Der Sternenhimmel im August

Am 1. August geht die Sonne gegen 21:20 unter. Auch in Norddeutschland wird es dann von Mitternacht bis ca. 3:00 wieder astronomisch dunkel. Am 31. August wird es bereits ab 22:30 astronomisch dunkel. Somit wächst die für Deep-Sky-Beobachtungen...

Die Romantik einer Sternschnuppe

Für die Menschen der Antike und des Mittelalters muss es ein absolutes Rätsel gewesen sein, wenn sie Meteore am Himmel beobachtet haben. Ihnen schien es so, als würden da Sterne über ihren Köpfen hin und her schwirren. Aus dieser Zeit stammt der...

33. Woche - Die Nebel im Gebiet IC 434

Das heutige AdW entführt uns bei hochsommerlichen Temperaturen in den Winter, genauer gesagt: ins Sternbild Orion. Das hier gezeigte Feld ist ein Standardmotiv, jeder kennt es: Das Gebiet um die Pferdekopregion. Hier kann man gar nicht anders: Das...

Bildkalender Himmel und Erde 2021

Sterne und Weltraum" präsentiert im Bildkalender "Himmel und Erde" 13 herausragende Motive aus der astronomischen Forschung. Sie stammen aus verschiedenen Bereichen des elektromagnetischen Spektrums wie dem sichtbaren Licht oder dem Infrarotlicht....

Weltraummüll-Verfolgung bei Tageslicht

Neues Verfahren erweitert die Möglichkeiten von Laser-Tracking-Stationen. Der Weltraum ist voller Müll ? und dieser Müll bedroht Satelliten und Raumstationen. Deshalb überwacht insbesondere das US-amerikanische ?Space Surveillance Network? SSN...

Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.
Archäologie...
Fund einer Jupitersäule mit seltener Reliefdarstellung

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat am Rande des Tagebaus Hambach bei Kerpen-Manheim im Rhein-Erft-Kreis erneut einen römischen Brunnen mit bemerkenswerten Funden freigelegt. Im Inneren des wahrscheinlich vom 2./3. bis in das 5. Jahrhundert genutzten Brunnens konnte das Team des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland (LVR-ABR) Teile einer Jupitersäule freilegen, die Darstellungen von mehreren römischen Gottheiten zeigen.

Bronzezeitliche Doppelbestattung mit Mahlsteinen freigelegt

Archäologen des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt (LDA) legten bei Ausgrabungen im Bereich der geplanten Erweiterung des Mammendorfer Hartsteintagebaus Zeugnisse der mehrtausendjährigen Besiedlungsgeschichte der Bördelandschaft frei. Auf einer ca. 2 ha großen Fläche konnte das Grabungsteam zahlreiche Befunde dokumentieren, die vom Neolithikum bis zur vorrömischen Eisenzeit datieren. Besonderes Interesse der Archäologen weckte eine bronzezeitliche Doppelbestattung, die mit großen Steinen abgedeckt war - darunter sechs Mahlsteine und ein tonnenschwerer Menhir.

Mittelalterlicher Stollen in Clausthal-Zellerfeld entdeckt

Schacht Silberkrone: Bergleute stoßen auf unerwartet gut erhaltenen, mittelalterlichen Stollen | Bei der Sanierung des Schachts Silberkrone am Brauhausberg in Clausthal-Zellerfeld sind die Mitarbeiter der beauftragten Fachfirma BST Mansfeld auf den Johannesstollen getroffen. "Das war zwar nicht völlig unerwartet, aber dass er noch in so einem guten Zustand ist, ist eine tolle Entdeckung", sagt Thomas Finkeldey, der beim Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) zuständig ist für Gefahrenabwehr.

Funde aus fast 5.000 Jahren Menschheitsgeschichte im Polder Sulzbach

Archäologische Grabungen im Zuge des Donauausbaus bringen 600 Befunde ans Licht | Im Zuge von Grabungsmaßnahmen sind Archäologen im Polder Sulzbach an der Donau in Niederbayern auf eine große Dichte an archäologischen Funden aus unterschiedlichen Epochen gestoßen. Seit Beginn der Arbeiten im März dieses Jahres wurden etwa 600 Befunde aufgedeckt. Ihr Erhaltungszustand ist oft außergewöhnlich gut. Die Befunde reichen von Bestattungen über Gruben mit Alltagsgegenständen wie Kämmen, Keramik, Werkzeugen und Waffen bis zu baulichen Überresten von Siedlungen.

Mittelalterliches Bootswrack in der Lippe entdeckt

Im Sommer 2019 hat ein Taucher-Team ein Bootswrack bei Lippetal (Kreis Soest) entdeckt. Eine dendrochronologische Datierung ergab, dass das Wrack aus dem Mittelalter stammt.

Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.
Geologie...

Der Feed ist im Moment leider nicht erreichbar.

Neues von den Grenzwissenschaften
Neues von den Grenzwissenschaften
Grenzwissenschaften...
Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Klima & Wetter...
Allgemeine Wetterlage

Heute gebietsweise sonnig, im Norden und Nordosten ganztägig. Von Südwesten und Westen im Tagesverlauf nordostwärts ausgreifend Schauer und Gewitter, lokal Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel. Schwacher bis mäßiger Wind, im Norden und Nordosten aus östlichen Richtungen, sonst auf südliche Richtungen drehend. Höchsttemperaturen südlich der Donau und an der See 25 bis 29 Grad, sonst 29 bis 35 Grad. In der Nacht zum Freitag in einem Streifen von Südosten nach Nordwesten quer über Deutschland anhaltende Schauer- und Gewittertätigkeit mit lokaler Unwettergefahr. Auch im Südwesten einzelne, teils kräftige Gewitter. Etwa östlich der Elbe weiter trocken und teils gering bewölkt. Tiefsttemperaturen 20 bis 14 Grad, in Ballungsräumen auch wärmer. .

Wetter-Überblick Deutschland für den 13.08.2020

Norden: leicht bewölkt 17 °C/32 °C
Westen: wolkig 23 °C/32 °C
Süden: leichter Regen­schauer 17 °C/24 °C
Osten: leicht bewölkt 18 °C/32 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

Heute Nachmittag breiten sich besonders in Vorarlberg, Tirol und dem Salzburger Land dichtere Quellwolken aus. Dabei sind auch kräftige Gewitter möglich, die lokal unwetterartig ausfallen. Weil sich die Gewitter kaum verlagern, geht die größte Gefahr von Starkregen und damit örtlichen Überflutungen aus. Die Höchstwerte liegen erneut im Hochsommerbereich zwischen 27 und 33 Grad.

Schweizwetter

Heute Nachmittag muss überall in der Schweiz mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Sonnenschein gibt es dazwischen nur noch gelegentlich. Die Höchstwerte liegen zwar ein paar Grad unter den Werten vom Vortag, bleiben mit 25 bis 29 Grad aber sommerlich. Zugleich ist auch die Luftfeuchtigkeit sehr hoch und die Luft fühlt sich unangenehm drückend an.

Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Erneuerbare Energien...
Erneuerbare Energie legt zu - Milder Winter hilft: Deutschland kommt bei Klimaschutz voran

Berlin (dpa) - Erstmals seit längerem ist Deutschland im Jahr 2018 beim Klimaschutz wieder vorangekommen. Die Treibhausgasemissionen gingen nach einer Prognose des Umweltbundesamtes um mehr als vier Prozent zurück. Dies lag allerdings auch an den Auswirkungen des milden Winters und des Super-Sommers

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen des Unternehmens eingeleitet worden

Ökostrom-Rabatte für Braunkohle-Tagebau steigen stark

Zu den seltsamsten Blüten, die die Energiewende in Deutschland treibt, zählt die Renaissance der besonders umweltschädlichen Braunkohle. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Produktion von Braunkohlestrom um 11, 7 Prozent. Bereits im Jahr 2012 hatte sie um rund fünf Prozent zuge

Energiewende: Wirtschaft mahnt zügige EEG-Reform an

Die Energiewende stößt in der Wirtschaft weiter auf massiven Widerstand. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) fordern Unternehmer von der neuen Regierung ein sofortiges Umsteuern in der Energiewende. Der ungebremste Ausbau der erneuerbaren Energien koste Verbraucher und Unternehmen Milliar

Deutsche Wirtschaft sieht Energiewende kritisch

Die deutsche Wirtschaft wendet sich allmählich von der Energiewende ab. Sogar der einstige Verfechter, Siemens-Chef Peter Löscher, schlägt Alarm: "Die Energiewende befindet sich an einem kritischen Punkt." Auch bei anderen Konzernen sei die Euphorie über das Wachstum der Energie- und Umwelttechnik v