Sie sind hier: Startseite » News

News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...

Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Wissenschaft allgemein...
Das passiert in der Lunge bei schweren Corona-Verläufen

Auch Covid-19-Patienten mit zunächst mildem Verlauf können plötzlich Atemnot entwickeln ? und dann auf Hilfe angewiesen sein. Was im Verlauf der Erkrankung genau im Körper passiert und wie man versucht, den Betroffenen zu helfen, erklärt Pneumologe Klaus Rabe. (Video, 3:49 Min)

Lügen in Zeiten von Corona

Tee trinken, Chlorbleiche gurgeln, Vitamin C schlucken - derzeit kursiert eine Flut an Fake News zum Coronavirus. Forscher haben die Nachrichten analysiert. Dabei zeigt sich ein beunruhigendes Muster.

So entsteht ein Supermond

Der Mond kommt der Erde so nah wie selten. Dadurch wirkt er besonders groß und kann sogar die Gezeiten verstärkt beeinflussen.

Mit dieser App helfen Sie Wissenschaftlern im Kampf gegen das Virus

Die Wissenschaft bittet um eine kleine Datenspende: Völlig freiwillig und anonym sollen Besitzer von Fitnessarmbändern und Smartwatches ihre damit gesammelten Körperfunktionsdaten der Corona-Forschung zur Verfügung stellen.

Mit der dritten Phase wird es entscheidend

Djordje Nikolic musste am eigenen Leib erfahren, dass das Corona-Virus deutlich mehr als eine Grippe ist. Der Mediziner hat die Schwere des Erregers erlebt. Eine Phase ist dabei besonders kritisch.

Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.
Astronomie & Raumfahrt...
Social-Distancing

Die Corona-Pandemie hält die gesamte Welt in Atem - doch einige von uns haben unbewusst schon ihr ganzes Leben für diesen Momenta trainiert! Denn das Wichtigste, was momentan jeder Einzelne tun kann, ist so weit wie möglich Zuhause zu bleiben und...

15. Woche - Die Plejaden M 45 ? ein Standardmotiv?

Bilder der Plejaden bekommt man oft genug zu sehen. Auch Christian Walter schickte ein solches Bild als Bewerbung zum AdW ein. Es ist recht tief und zeigt sehr viel Nebel um den bekannten offenen Sternhaufen, und das aus dem Frankfurter Raum heraus!...

Pulsarwindnebel wurden als mögliche Beschleuniger für kosmische Strahlen untersucht

Ein Riesenstern geht mit einem Knall: Wenn er stirbt, explodiert er in einer Supernova und hinterlässt eine diffuse Gas- und Staubwolke um seinen eigenen kleinen, kompakten Kern, oft in Form eines Neutronensterns.

Wasserdampf formte das Uranus-System

Bisherige Modellierungen vernachlässigten rasche Verdampfung nach großem Einschlag. Sowohl die extreme Neigung der Rotationsachse des Planeten Uranus als auch das System seiner Monde lassen sich durch den Einschlag eines großen Himmelskörpers in der...

Der Sternenhimmel im April

Im April werden die Nächte merklich kürzer. Aufgrund der nun geltenden Sommerzeit geht die Sonne am 1. April erst gegen 20:00 unter. Astronomisch dunkel wird der Nachthimmel jedoch erst nach 22:00. Am 2. April beginnt die Morgendämmerung bereits um...

Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.
Archäologie...
Mehr als ein Nutztier

Analyse von Grabbeigaben gibt Aufschlüsse über die spirituelle Bedeutung des Rindes im Neolithikum | Mindestens ab dem 4. vorchristlichen Jahrtausend stellten Rinder als Fleisch- und Milchlieferanten, aber auch als Zugtiere und Dungproduzenten ein ökonomisch unverzichtbares Gut in bäuerlichen Gemeinschaften in Afrika, Asien und Europa dar. Eine Studie des Sonderforschungsbereiches 1266 »TransformationsDimensionen« der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) belegt nun auch den religiös-kulturellen Stellenwert der Nutztiere und gibt Aufschlüsse über deren Integration in Rituale und das spirituelle Leben.

Mittelalterliche Hauswand in Minden entdeckt

In Minden untersuchen Archäologen unter Fachaufsicht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) auf einer Fläche von etwa 1.200 Quadratmetern Überreste der mittelalterlichen Stadtbebauung. Nachdem sie im Dezember mittelalterliche Hausgrundrisse und Kanäle freilegen konnten, stießen sei nun auf eine nahezu komplette Hauswand aus dem 14. Jahrhundert.

Lucy hatte ein affenähnliches Gehirn

Eine neue Studie der Paläoanthropologen Philipp Gunz und Simon Neubauer vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig enthüllt, dass Australopithecus afarensis ein affenähnliches Gehirn hatte. Die berühmte Lucy gehört dieser Urmenschenform an. Das lange Gehirnwachstum lässt jedoch vermuten, dass die Kinder dieser Art so wie bei Menschen lange Zeit auf elterliche Fürsorge angewiesen waren.

Auch Neandertaler aßen Muscheln, Fisch und Robben

Bereits die Neandertaler ernährten sich vor über 80.000 Jahren regelmäßig von Muscheln, Fisch und anderen Meeresbewohnern. Den ersten umfangreichen Nachweis dafür fand ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung der Universität Göttingen bei einer Ausgrabung in der Höhle von Figueira Brava in Portugal. Sie stammen aus dem Zeitraum, in dem die Neandertaler Europa besiedelten.

Überraschender Fund eines Mammut-Stoßzahns

Eigentlich wollte ein archäologisches Grabungsteam auf einem Grundstück in einem Ortsteil der Gemeinde Riekofen (Bayern) nach Siedlungsresten aus dem 15. Jahrhundert suchen, stattdessen entdeckte es etwas viel Älteres, nämlich den Stoßzahn eines Mammuts aus der Eiszeit.

Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.
Geologie...

Der Feed ist im Moment leider nicht erreichbar.

Neues von den Grenzwissenschaften
Neues von den Grenzwissenschaften
Grenzwissenschaften...
Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Klima & Wetter...
Allgemeine Wetterlage

Heute Mittag und tagsüber nordwestlich einer Linie Rheinland über das Wendland bis nach Vorpommern zeitweise wolkig. Sonst überwiegend sonnig. Nur in den Alpen am Nachmittag und Abend geringe Schauerneigung. Erwärmung auf 18 bis örtlich 26 Grad, unmittelbar an den Küsten sowie auf den Inseln mit 14 bis 21 Grad etwas kühler. Meist nur schwacher Wind. In der Nacht zum Donnerstag im Norden teils wolkig, teils stark bewölkt und einzelne Schauer nicht ausgeschlossen. Sonst gering bewölkt oder klar und trocken. In der Mitte vereinzelt Nebel. Abkühlung auf 11 bis 3 Grad, im Südosten lokal noch etwas darunter mit Bodenfrostgefahr. Überwiegend schwachwindig, lediglich an den Küsten in Böen frischer Wind aus westlicher Richtung.

Wetter-Überblick Deutschland für den 08.04.2020

Norden: leicht bewölkt 7 °C/22 °C
Westen: sonnig 11 °C/24 °C
Süden: sonnig 6 °C/20 °C
Osten: sonnig 7 °C/21 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

Der Tag heute bringt weiterhin viel Sonnenschein in Österreich. Lediglich über dem Westen bilden sich im Tagesverlauf ein paar lockere Quellwolken über den Bergen. Ansonsten ist es verbreitet wolkenlos und mit der vielen Sonne steigen die Temperaturen erneut in frühsommerliche Bereiche zwischen 18 und 23 Grad.

Schweizwetter

Der Tag heute bringt in der Schweiz erneut viel Sonnenschein. Nur über den Bergen können sich gelegentlich mal lockere Quellwolken bilden, die aber den meist sonnigen Eindruck nicht stören. Dazu bleibt es frühsommerlich warm mit Höchstwerten zwischen 17 und 23 Grad.

Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Erneuerbare Energien...
Erneuerbare Energie legt zu - Milder Winter hilft: Deutschland kommt bei Klimaschutz voran

Berlin (dpa) - Erstmals seit längerem ist Deutschland im Jahr 2018 beim Klimaschutz wieder vorangekommen. Die Treibhausgasemissionen gingen nach einer Prognose des Umweltbundesamtes um mehr als vier Prozent zurück. Dies lag allerdings auch an den Auswirkungen des milden Winters und des Super-Sommers

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen des Unternehmens eingeleitet worden

Ökostrom-Rabatte für Braunkohle-Tagebau steigen stark

Zu den seltsamsten Blüten, die die Energiewende in Deutschland treibt, zählt die Renaissance der besonders umweltschädlichen Braunkohle. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Produktion von Braunkohlestrom um 11, 7 Prozent. Bereits im Jahr 2012 hatte sie um rund fünf Prozent zuge

Energiewende: Wirtschaft mahnt zügige EEG-Reform an

Die Energiewende stößt in der Wirtschaft weiter auf massiven Widerstand. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) fordern Unternehmer von der neuen Regierung ein sofortiges Umsteuern in der Energiewende. Der ungebremste Ausbau der erneuerbaren Energien koste Verbraucher und Unternehmen Milliar

Deutsche Wirtschaft sieht Energiewende kritisch

Die deutsche Wirtschaft wendet sich allmählich von der Energiewende ab. Sogar der einstige Verfechter, Siemens-Chef Peter Löscher, schlägt Alarm: "Die Energiewende befindet sich an einem kritischen Punkt." Auch bei anderen Konzernen sei die Euphorie über das Wachstum der Energie- und Umwelttechnik v