Sie sind hier: Startseite » News

Neues aus der Wissenschaft

Allgmeine News aus der Wissenschaft.  Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Die aufgeheizte Arktis verändert den Jetstream der Erde

Die Arktis erlebte laut Forschern ihr zweitwärmstes Jahr. Sie erwärmt sich doppelt so schnell wie der Rest der Welt. Aufgrund dessen mäandert der Jetstream, das Windband der Erde, und wird unberechenbarer. Mit unvorhersehbaren Folgen.

Liebe Robbe, Du hast da was ...

Wie sind die da bloß reingekommen? Und vor allem: warum? Vor Hawaii sind Robben aufgetaucht, denen ein Aal aus der Nase hing. Die Forscher verfolgen mehrere Erklärungsansätze.

US-Raumsonde ?Voyager? erreicht nach 41 Jahren den interstellaren Raum

Mehr als 41 Jahre reiste die Voyager durch das All - und hat jetzt die Heliosphäre der Sonne verlassen. Trotz der ungeheuren Entfernung hat die Nasa immer noch Kontakt zur Sonde. Diese bietet nun einen ?noch nie dagewesenen Blick? für die Menschheit.

?Voyager 2? verlässt als zweite Raumsonde Heliosphäre der Sonne

Sie dringen in Regionen vor, die nie zuvor eine Raumsonde gesehen hat: Nach ihrer Schwester ist nun auch ?Voyager 2? aus dem Bereich der Magnetfelder um die Sonne geflogen.

Die beste Meteoriten-Show des Jahres

Sternschnuppen lassen sich nicht nur im Sommer beobachten. Besonders hell leuchten die Geminiden, die in den Nächten um den 14. Dezember am Himmel zu beobachten sind. Worauf Sie dabei achten sollten.

Kreuzworträtseln schützt vor geistigem Verfall ? aber anders als gedacht

Kann man mithilfe von Knobeln verhindern, dass das Gehirn im Alter abbaut? So einfach ist das nicht, sagen britische Wissenschaftler nun. Der Zusammenhang ist nämlich ein anderer. Strategien gegen geistigen Verfall helfen trotzdem.

Der harte Kampf gegen Ebola

Im Kongo ist erneut Ebola ausgebrochen. Mehrere hundert Fälle sind bereits bekannt. Die Regierung versucht, die Menschen nun mit Impfstoff zu versorgen - was durch Konflikte mit Rebellen erschwert wird. Eine Epidemie droht.

Dieser Mann bekämpft die gefährlichste Seuche der Welt

Die Ebola-Epidemie im Kongo ist die zweitschlimmste der Geschichte ? und findet in einem Konfliktgebiet statt. Der Frankfurter Arzt Christian Kleine erzählt, wie er die schwierigen Rahmenbedingungen so gut es geht ausblendet.

Darum ist ?Black Food? nicht ganz ungefährlich

Black Food ist ein neuer Essenstrend, bei dem Lebensmittel schwarz gefärbt werden. Ob Burger, Smoothies oder auch Eis - immer mehr davon gibt es auch in schwarz. Aber nicht jedes schwarze Lebensmittel ist gesund.

Größer, stärker, weiblich!

Dominante Machos, die sanftmütige Frauen erobern? Kein Naturgesetz. Weibliche Hyänen sind fürsorgliche Mütter ? und zeigen zugleich den Männchen, wo es lang geht. Auch bei anderen Tierarten haben Männer das Nachsehen.

Die Unkontaktierten

Als sich im November ein Missionar dem Stamm der Sentinelesen nähert, töten diese ihn. Sie sind eines von mehr als 100 Völkern, das isoliert vom Rest der Menschheit lebt. Sie sind gefährdet ? doch wie schützt man Menschen, die Abschottung wollen?

So klingt der Wind auf dem Mars

Die Sonde ?InSight? soll zahlreiche Erkenntnisse über den Mars liefern. Doch jetzt fingen Sensoren völlig ungeplant etwas ein, was bislang noch niemand auf der Erde hören konnte: die Geräusche des Windes auf dem Mars.

AlphaZero spielt Schach, Go und Shogi ? und schlägt alle seine Vorgänger

Algorithmen schlagen längst menschliche Meister in Brettspielen wie Go oder Schach. Die Entwickler von AlphaZero überlassen ihre Computerprogramme sich selbst ? mit einem Ergebnis, das selbst Schach-Weltmeister Garri Kasparow überzeugt.

Ein Pflanzenfresser war noch zu Dinosaurier-Zeiten dominierend

Paläontologen haben ein Fossil eines pflanzenfressenden Säugetieres entdeckt. Die Gruppe der "Dicynodontia" hat nach Erkenntnissen der polnischen Wissenschaftler gleichzeitig mit den Dinosauriern gelebt.

Warum wir mehr Bäume pflanzen sollten

Um die Erderwärmung in den Griff zu bekommen, setzen viele Forscher auf Aufforstung. Denn Bäume binden Kohlenstoff. Die Geografin Julia Pongratz versucht zu verstehen, welche Art von Wald dem Klima am besten hilft.

Morgen startet die Reise ?hinter den Mond?

Fast 50 Jahre nachdem der erste Mensch den Mond betrat, schickt China die weltweit erste Sonde auf die Rückseite des Erdtrabanten. Die größte Herausforderung: die Kommunikation im Funkschatten.

Paviane leben über sechs Monate mit Schweineherz

Ein wichtiger Schritt Richtung Transplantation von Tierorganen beim Menschen ist einem Münchner Ärzteteam geglückt. Nach dem Erfolg mit Pavianen sind nun weitere Vorbereitungen nötig, bevor Patientenstudien starten können.

?Deutschland leistet sich eine Diskriminierungsbürokratie?

Belasten Migranten die Gesundheitssysteme, bringen Tuberkulose und andere Erkrankungen mit? Das stimmt so nicht, sagen Forscher. Sie fordern mehr Menschenrechte für Geflüchtete, auch in Deutschland.

Werden Embryonen bald nach Intelligenz aussortiert?

In den USA bietet ein Unternehmen an, Embryonen auf bestimmte Eigenschaften zu testen. Die neuen Methoden der Gen-Optimierung machen das möglich. Längst geht es nicht mehr nur um Krankheiten. Unheimliche Science Fiction wird langsam Realität.

Erstes Baby mit Gebärmutter von toter Spenderin geboren

Erstmals ist brasilianischen Ärzten zufolge ein Baby mit einer Gebärmutter einer toten Spenderin zur Welt gebracht worden. Die Mutter war ohne eigene Gebärmutter zur Welt gekommen, weil sie an einem seltenen Syndrom litt.

Frau bringt Kind mit Gebärmutter einer Toten zur Welt

Einem Team brasilianischer Ärzte ist eine medizinische Sensation gelungen. Dank ihnen konnte eine Frau ein Baby mit der Gebärmutter einer Verstorbenen zur Welt bringen. Das Organ war der Mutter mehr als ein Jahr vor der Geburt transplantiert worden.

Bundesregierung will drei Milliarden Euro in Künstliche Intelligenz investieren

Die Bundesregierung will in den nächsten Jahren drei Milliarden Euro in die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz investieren. Die KI bereitet allerdings vielen Menschen auch Sorgen und Ängste.

?Das ist schon ein bürokratisches Monstrum?

Durch eine genetische Untersuchung von Embryonen lassen sich schwere Erbkrankheiten ausschließen. Die Hürden dafür sind in Deutschland zu hoch, sagt ein Experte. Paare mit unerfülltem Kinderwunsch beschäftigten jedes Mal eine zehnköpfige Ethikkommission.

Barcodes werden bunt ? und können dann viel mehr

Die Welt der Bar- und QR-Codes ist heute schwarz-weiß. Forscher wollen Farbe reinbringen ? und das nicht nur, weil es netter aussieht. Damit könnten zum Beispiel riesige Beipackzettel geschrumpft werden.

Warum Patienten ihren Arzt anlügen

Um die richtige Diagnose zu stellen, sollte der Arzt alles über seinen Arzt wissen. Eine US-Studie zeigt aber: Fast jeder Patient lügt. Und da geht es nicht um eine vorgetäuschte Krankheit. Ganz im Gegenteil.

So schön war der Start der Sojus-Rakete auf dem Weg zur ISS

Es war der erste Start nach der Notlandung einer Sojus-Rakete, dementsprechend angespannt die Stimmung bei der NASA. Der Astronaut und Professor für Raumfahrttechnik Ulrich Walter kommentiert das Ereignis.

Deutsche Forscher fordern Steuer auf Kohlenstoffdioxid

Zwei renommierte Berater der Bundesregierung drängen auf eine neue CO2-Steuer. Gleichzeitig sollen die Steuern auf Benzin, Diesel oder Heizöl angehoben werden. Zuspruch bekommt die Idee auch von Umweltministerin Svenja Schulze.

Rungis Paris - Der größte Großmarkt der Welt

12.000 Mitarbeiter auf mehr als 230 Hektar Fläche und über neun Milliarden Euro Umsatz pro Jahr - das ist der riesige Großmarkt Rungis in Paris. Wenn in der Stadt der Liebe die Lichter zur Schlafenszeit ausgeknipst werden, beginnt hier das Daily Business. Noch vor dem Morgengrauen werden in Rungis täglich über 1,6 Millionen Tonnen frische Lebensmittel angeliefert - vom fangfrischen Fisch bis zur s

Sonde ?Osiris Rex? trifft an ihrem Bestimmungsort ein

Der Asteroid Bennu könnte der Erde eines Tages gefährlich nahe kommen. Eine Sonde soll ihn nun genau untersuchen. Nach zwei Jahren Flug hat sie ihn endlich erreicht ? sie soll Gesteinsproben nehmen.

Wann Magnesium hilft ? und wann nicht

Wer Wadenkrämpfe hat, der schluckt Magnesium. Ein Fehler, wie die wissenschaftliche Überprüfung zeigt. Aber bei vielen anderen, sogar manch schweren Leiden ist das Mineral das Mittel der Wahl.