Sie sind hier: Startseite » News

Neues aus der Wissenschaft

Allgmeine News aus der Wissenschaft.  Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Von ?Zombie?-Hirschen und wirtschaftlichen Interessen

In den USA befällt eine Krankheit Gehirn und Rückenmark von Tieren. Auch in Europa wurden Fälle gemeldet. Eine Heilung gibt es nicht, die Tiere sterben. Ist sie auf Menschen übertragbar?

Test erfolgreich ? Diese Harpune soll alte Satelliten aufspießen

Unser Orbit gleicht inzwischen einer gigantischen Müllhalde. Rund 166 Millionen große und kleine Schrottteile kreisen um die Erde ? und es werden immer mehr. Mit Netz und Harpune soll eine kosmische Müllabfuhr beim Aufräumen helfen.

Das Wetter auf dem Mars? Minus 17 Grad, Wind aus Südwest

Es gebe einem das Gefühl, ?einen außerirdischen Ort zu besuchen?: Ab sofort veröffentlicht die Nasa einen Wetterbericht vom Mars. Allein die Temperaturen zeigen den deutlichen Unterschied zum Leben auf der Erde.

Künstliche Intelligenz kann Ethnien besser unterscheiden als der Mensch

Algorithmen zur Gesichtserkennung werden immer besser, 8 von 10 Personen werden erkannt. Sie empfehlen sich damit für eine Überwachung im Alltag. Kniffliger ist da das Erfassen der Emotionen zu Werbezwecken. Es gibt mehrere Haken.

Diese Typen machen eine Gruppe erfolgreich

Die Nasa untersucht für ihre Mission zum Mars im Jahr 2033, wie Gruppen trotz Extremsituationen erfolgreich sein können. Das Ergebnis: Ein bestimmter Charakter sollte in jedem Team vertreten sein.

Forscher ?hämmern? metertiefes Loch in den Mars

Die von deutschen Forschern gebaute Hammersonde ?HP3? ist auf dem Mars abgesetzt worden. In den nächsten Tagen wird sie beginnen, ein Loch in den Boden zu hämmern. Bis Ostern sind fünf Meter angepeilt.

Das Rennen um Platz vier auf dem Mond

Indien und Israel starten Sonden zum Mond. Nach den erfolgreichen Landungen von China, der Sowjetunion und den USA wird eine der beiden Nationen Platz vier belegen ? welcher der zwei Raumfahrt-Nachzügler hat momentan die Nase vorn?

Israel und Indien kämpfen um Platz vier

Israel will als vierte Nation auf dem Mond landen. Ein kleiner Satellit soll dort Fotos machen und Messungen durchführen, aber es ist ein Wettlauf mit der Zeit. Ein anderes Land plant eine ganz ähnliche Mission.

In diesem Dschungelcamp lernen US-Soldaten das Überleben

Skorpione essen und Schlangenblut trinken ? bei dieser Militärübung in Thailand bereiten sich Soldaten der US-amerikanischen Armee auf das Überleben in der Wildnis vor. Vorsicht, nichts für schwache Mägen.

?Gefährdung für Menschen durch den Wolf nicht primär gegeben?

In Deutschland steigt die Zahl der Wölfe und damit auch die Zahl der Angriffe auf Nutztiere. Dürfen Wölfe deshalb aber wieder abgeschossen werden? Die Politik sieht hier Handlungsbedarf, der BUND warnt aber vor Panikmache.

Wölfe greifen immer öfter Nutztiere an

In Deutschland steigt die Zahl der Wölfe und damit auch die Zahl der Angriffe auf Nutztiere. Die offizielle Schadensbilanz für das Jahr 2017 verzeichnet 472 Angriffe - knapp 66 Prozent mehr als im Vorjahr.

Sensationelle Aufnahmen eines schwarzen Leoparden gelungen

Der ?Black Panther? lebt. Dem Tierfotografen Will Burrard-Lucas ist es gelungen, einen seltenen schwarzen Leoparden in Kenia zu filmen und zu fotografieren ? das erste Mal seit rund 100 Jahren.

So kann jeder gut auf Rassismus oder Sexismus reagieren

"Clap for Crap" ist eine Initiative der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. Sie soll zeigen, wie wir analog oder digital Flagge zeigen können, wenn wir Rassismus oder Sexismus im Alltag begegnen.

Höchststand bei Hirnentzündung FSME ? neues Risikogebiet im Norden

Es gibt erstmals ein FSME-Risikogebiet in Norddeutschland: Im niedersächsischen Landkreis Emsland sind vermehrt Menschen erkrankt. Menschen, die in Risikogebieten Kontakt zu Zecken haben könnten, wird eine Schutzimpfung empfohlen.

Lost Places - Der Nazibunker am Ärmelkanal

Die Küstenkulisse bei Pointe du Hoc in Westfrankreich wird von einer merkwürdigen Kraterlandschaft unterbrochen. Zwischen grasbewachsenen Hügeln schauen vereinzelt riesige Betonklötze hervor. Die Geschichte der Bunker beginnt vor mehr als 70 Jahren im Zweiten Weltkrieg. Sie waren Teil einer verdeckten Kasematte der Wehrmacht - bis der Spezialtrupp der US-Army-Rangers die Landspitze am 6. Juni 1944

Lost Places - Hitlers unterirdische Raketenbasis

In der nordfranzösischen Provinz Pas-de-Calais erheben sich zwischen grünen Feldern geheimnisvolle Betonblöcke aus der Erde. Unter einer massiven Kuppel erstrecken sich kilometerlange Schächte und Stollen im Dunkeln. Während des Zweiten Weltkriegs entstand hier unter schärfster Geheimhaltung eine unterirdische Abschussbasis für V2-Raketen. Ihr Ziel: London. Wäre die Anlage La Coupole in Betrieb ge

Es übersteht Wechsel zwischen minus 198 Grad und plus 900 Grad Celsius

Das neu entwickelte Material Aerogel ist superleicht. Und sonst? Das wirklich spannende: Es übersteht Temperaturwechsel von 275 Grad ? pro Sekunde. Wofür das gut ist? Seine Erfinder sehen schon Sonden mit einem Lasersegel zum nächsten Stern sausen.

Strom aus Sturm - Ein Windrad entsteht

Seit 2017 hält Strom aus Windkraft den zweitgrößten Anteil der Energieversorgung in Deutschland - und hat damit Atom- und Kohlekraft überholt. Fast 30.000 On- und Off-Shore-Windenergieanlagen gibt es momentan in Deutschland, die etwa 19 Prozent unseres Energieverbrauchs abdecken. Die Reportage verfolgt die Konstruktion eines neuen Windkraftwerks im brandenburgischen Falkenthal. Nach seiner Install

Nach 400 Jahren im Halbdunkel zeigt sich der Petersdom in voller Pracht

Im Petersdom ist eine neue Beleuchtungsanlage installiert worden. Sie nutzt ausschließlich LED-Strahler. Verglichen mit den bislang genutzten Gasentladungslampen ermöglichen sie eine Energieeinsparung um rund 90 Prozent.

Nach 400 Jahren im Halbdunkel zeigt sich der Petersdom in voller Pracht

Im Petersdom in Rom dringt jetzt Licht auch in den letzten Winkel. So werden Gemälde aus dem Halbdunkel geholt, in dem sie jahrhundertelang hingen. Möglich macht das neue Technik, die auch noch Energie spart.

Der ?geliebte? Roboter blieb stumm ? Nasa gibt Mars-Rover auf

Am 10. Juni hatte der Mars-Rover ?Opportunity? sein letztes Signal geschickt. Nun gibt die Nasa ihn auf, der letzte Kontaktversuch war erfolglos geblieben. Die Projektmanager zeigen sich bedrückt, mehrere Politiker bekunden ihre Dankbarkeit.

Escobars vergessene Nilpferde werden zur Gefahr

Der ehemalige Drogenboss Pablo Escobar hatte in den 80er-Jahren Nilpferde ins Land geschmuggelt. Diese fühlen sich auch außerhalb Afrikas offenbar sehr wohl und vermehren sich fleißig. Inzwischen sorgen die tonnenschweren Tiere für Panik.

Dieses Foto ist eine Sensation

Einem Fotografen gelangen in Kenia sensationelle Bilder. 100 Jahre lang war unklar, ob es die seltenen schwarzen Leoparden in Afrika noch gibt. Für den Fotografen wurde nun ein Traum wahr.

Mercks neue Wunderwaffen gegen den Krebs

Der Darmstädter Pharmakonzern Merck entwickelt derzeit eine neue Immuntherapie, die bei einigen besonders schwierig zu behandelnden Krebserkrankungen zum Einsatz kommen könnte. Noch befindet sich M7824 in der klinischen Entwicklung.

Wer ist denn nun Schuld am Insektensterben?

In Bayern wollen Bürger mit mehr Ökolandwirtschaft die Bienen schützen. Ist der Umbau des Ackerbaus tatsächlich der Schlüssel im Kampf gegen das Insektensterben? Und ist die Biene wirklich vom Aussterben bedroht?

Kann Facebook Suizide verhindern?

Aus Texten, die User in einem sozialen Netzwerk verbreiten, versucht ein Algorithmus mit künstlicher Intelligenz abzuleiten, wer suizidgefährdet ist. Unter Experten ist dieses Facebook-Projekt umstritten.

So wird das Welken von Schnittblumen gestoppt

Schade, dass Blumen in der Vase meist schon nach kurzer Zeit welken. Doch Pflanzenforscher der Universität Düsseldorf haben ein synthetisches Peptid namens NOP-1 entwickelt, das Schnittblumen länger frisch hält.

?Oppy, melde dich? ? Nasa will Mars-Rover sonst ?für tot? erklären

Seit einem Sandsturm vor acht Monaten hofft die Nasa auf ein Lebenszeichen: Nun nimmt die US-Raumfahrtbehörde ein letztes Mal Kontakt zur Mars-Raumsonde auf. Wenn sich ?Opportunity? nicht meldet, soll die Mission beendet werden.

Wie Tiere uns helfen, Energie zu sparen

Energiewende, Kohleausstieg und Klimaschutz sind riesige Herausforderungen unserer Zeit. Um sie zu bewältigen, schauen sich Forscher Strategien der Natur ab. Bakterien, Haifische und Spinnen sind dabei gute Vorbilder.

Jedes vierte Kind in Hamburg ist chronisch krank

Eine große Studie der DAK-Gesundheit zeigt: Vor allem Asthma und Neurodermitis sind verbreitet. Hamburg ist auch eine Hochburg bei Erkrankungen wie Depressionen. Viel hängt ab vom Status der Eltern.