Sie sind hier: Startseite » News

Neues aus der Wissenschaft

Allgmeine News aus der Wissenschaft.  Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Vegetarische und vegane Ernährung bei Kleinkindern kann funktionieren

Wissenschaftler fanden in einer bisher einmaligen Studie heraus, was ein - bis dreijährige Kinder so zu sich nehmen. Es zeigte sich, dass auch vegetarische und vegane Ernährung funktionieren kann. Kinderärtze sehen das aber kritisch.

So schrumpft der Mensch seit Jahrtausenden die Tiere

Wo der Mensch auftaucht, verschwinden große Säugetiere vom Planeten, zeigen Forscher. Sie prognostizieren auch, welche Tiere in 200 Jahren die größten sein werden. Ihr Ergebnis ist verblüffend.

70 Meter tief tauchen, wie geht das?

Fast wie Supermenschen: Die Bajau tauchen in bis zu 70 Meter Tiefe, ohne Atemgerät. Wie sie das schaffen? Forscher haben ihre Organe untersucht ? und eine besondere genetische Anpassung entdeckt.

Satellit ?Tess? sucht nach neuen Planeten

Gibt es außerhalb unseres Sonnensystems bewohnbare Planeten? Bei der Beantwortung dieser Frage soll nun ein Forschungssatellit namens Tess helfen, den die US-Raumfahrtbehörde Nasa von Cape Canaveral aus ins All schickte.

Amerikas Trockengrenze verschiebt sich

Die USA werden in ihrer Mitte durch eine Linie geteilt. Westlich des 100. Längengrads ist es trocken, im Osten feucht. Nun zeigen Forscher, dass sich die Position dieser Klimascheide verändert. Die trockenen Regionen breiten sich aus.

Haferflocken wirken wie Medizin

Das Getreide gilt nicht gerade als hip. Aber es enthält viel Eisen und eine gesunde Form von Zucker ? und soll sogar eine Diabetes-Typ-II lindern können. Trotzdem sollte man nicht zu viel davon essen.

So bekommen alte Kaugummis ein zweites Leben

Die Firma Gumdrop hat einen Weg gefunden, wie der kautschukartige Rohstoff weiterverwertet werden kann. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass weggeworfenen Kaugummis nicht mehr die Straßen verschmutzen.

Weltraumteleskop ?Tess? startet zu spektakulärer Mission

Das neue Weltraumteleskop der Nasa ist zwar nur so groß wie ein Kühlschrank, aber ?Tess? könnte Erkenntnisse liefern, die das Vorstellungsvermögen übersteigen. Tausende Planeten soll es aufspüren. Nun glückte der Start.

Fast alle heutigen Hengste haben denselben Urahn

Ein einzelner Hengst muss im Römischen Reich durch seine Eigenschaften besonders hervorgestochen sein, denn er war für Züchtungen extrem beliebt. Die meisten Hengste stammen von ihm ab.

Franzose bekommt per Transplantation drittes Gesicht

Was der Patient erlebt habe, sei vergleichbar mit einem Atomkrieg, sagt sein Arzt: Weil es Komplikationen nach der Operation gab, bekam ein 43-jähriger Franzose eine weitere Gesichts-Transplantation.

Schäfer fordern Unterstützung beim Schutz vor Wölfen

Wölfe gibt es offiziell wieder seit dem Jahr 2000. Inzwischen sind es schätzungsweise 800. Diese richten vor allem bei Schafherden mittlerweile großen Schaden an. Der Umweltausschuss berät jetzt über Schutzmaßnahmen.

Franzose bekommt per Transplantation drittes Gesicht

Ein 43-jähriger Franzose hat als erster Mensch eine zweite Gesichtstransplantation überstanden. Der zweite Eingriff wurde notwendig, weil er Medikamente bekam, die sich nicht mit Arzneien gegen Abstoßungsreaktionen vertrugen.

Die Reise zum Mars - Ein großer Schritt für die Menschheit?
Wie sich das Gehirn bis ins hohe Alter erneuert

Zuletzt sah es so aus, als bilde das erwachsene Gehirn keine neuen Nervenzellen. Jetzt zeigt sich: Sie entstehen doch weiter ? ausgerechnet in der Gedächtniszentrale. Man kann das Wachstum sogar anstoßen.

Forscher entdecken Spuren eines alten Planeten auf der Erde

Im Inneren eines Meteoriten haben Forscher besondere Diamantsplitter gefunden. Sie stammen von einem Planeten unseres Sonnensystems, der einst zerstört wurde. Der wertvolle Fund wäre beinahe übersehen worden.

Alexander Gerst wird erster deutscher Kommandant auf der ISS

Der Astronaut Alexander Gerst wird als erster deutscher Kommandant die Internationale Raumstation ISS leiten. Start ist am 6. Juni im Baikonur. Gerst wird dann bis Ende des Jahres die ISS sein neues Zuhause nennen dürfen.

Schnelles Rennen kurbelt die Hirnleistung an

Forscher haben Mäuse auf eine Art automatisches Laufband geschickt. Das Ergebnis: Wer sich schnell bewegt, ist nicht nur früher am Ziel ? sondern steigert nebenbei gleich noch seine Hirnleistung.

Forscher entwickeln aus Versehen Enzym, das Plastik frisst

Forscher haben eine neue Enzymvariante per Zufall geschaffen. Sie untersuchten ein Enzym, das Bakterien wohl von allein in einer Recyclinganlage entwickelt hatten. Es half ihnen, Plastik zu verdauen und somit als Nahrung zu nutzen.

Das erste Überschallflugzeug, das ein Doppeldecker ist

Seit 2003 gibt es keine Flugreisen mehr mit Überschallgeschwindigkeit. Das könnte sich bald ändern. Mehrere Unternehmen entwickeln neue Überschalljets. Besonders spektakulär ist ein Konzept aus China.

?Ab fünf Monaten können Kinder alleine einschlafen?

Barbara Schneider ist Kinderärztin und Schlafmedizinerin. Sie weiß, woran es liegt, wenn kleine und größere Kinder nicht gut schlafen. Neben organischen Ursachen hat es vor allem einen Grund: Die Eltern machen zu viel.

Bakterien, die Plastikmüll fressen

Ein Bakterium kann Plastik verdauen. Langsam zwar, aber immerhin. Um es wirklich nutzbar zu machen, versuchen Forscher, seine Werkzeuge zu verbessern. Nun gelang ihnen dabei ein kleiner Schritt nach vorne.

Die Schrott-Transformer: Armaturen zu Skulpturen

Im Zuge dieses Recyclingvorgangs entstehen wahre Meisterwerke: Ausrangierte Sanitärarmaturen werden eingeschmolzen und das flüssige Messing mit Mangan angereichert, um Bronze zu erzeugen. Dies bildet die Grundlage für die Herstellung kunstvoller Skulpturen. Einen ähnlich großen Entwicklungssprung machen Styroporbecher, die zu robusten Radhelmen modelliert werden. Noch erstaunlicher ist die Wiederv

Die Schrott-Transformer: Wände aus Tetra Paks

Ob für Milch, Säfte oder Sahne - im Supermarkt sind zahlreiche bunte Pappbehälter zu finden. Doch es gibt eine umweltfreundliche und praktische Verwendung für Getränkekartons, mit der sich sogar der Wohnraum verschönern lässt: farbenfrohe Wandbauplatten. Lassen sich auch Plastikflaschen sinnvoll wiederverwerten? "Die Schrott-Transformer" zeigt, welchen Prozess Kunststoff durchläuft, bis daraus ein

Die Schrott-Transformer: Bierflaschen aus Fenstern

Wie aus herkömmlichen Flaschendeckeln ein fahrbarer Untersatz entsteht? In einem aufwendigen Herstellungsverfahren wird aus den kleinen Plastikteilchen ein farbenreiches Skateboard gefertigt. Etwas naheliegender erscheint das Recycling von Glas: Zerbrochene Fensterscheiben werden nochmal zerkleinert, bei 1.500 Grad Celsius geschmolzen und zu Bierflaschen modelliert. Ausrangierte Heizkörper werden

Die Schrott-Transformer: Brillen aus Schallplatten

Was einst auf die Ohren ging, dient ab jetzt den Augen - eine ungarische Firma sorgt dafür, dass Schallplatten als Sehhilfen wiederbelebt werden. Mithilfe eines Kunststoffes auf Pflanzenbasis entstehen aus den Vinylscheiben modische Brillengestelle. Stilvolle Kreationen lassen sich auch mit Asche herstellen: Die verbrannte Materie wird in farbenfrohe Glasvasen eingearbeitet. Wie können alte Fische

Die Schrott-Transformer: Bodenfliesen aus LKW-Reifen

Die Reifen großer Muldenkipper müssen im Einsatz bis zu vier Tonnen Last tragen. Einmal ausgedient taugen die riesigen Gummischläuche jedoch nicht nur als Reifenschaukel: In einer kanadischen Recyclingfirma wird der Gummi-Müll zu elastischen Teppichfliesen wiederverwertet. Ebenso umweltfreundlich: kompostierbare Kaffeekapseln, gewonnen aus den Schalen alter Kaffeebohnen. Die Visionäre der Firma 2n

Hier kontert Ex-Außenminister Gabriel Buhrufe bei der Gastvorlesung

Sigmar Gabriel tritt zum ersten Mal als Gastdozent an der Uni Bonn auf. Als er in seiner Rede mehrfach von Demonstranten unterbrochen und auch ausgebuht wird, reagiert er souverän.

?Facebook ist schon gescheitert?

Der Anthropologe Daniel Miller erforscht, wie Menschen soziale Medien nutzen. Er weiß, warum Facebook für viele gar keine Rolle spielt, wer die Netzwerke am meisten braucht ? und was der Datenskandal verändern wird.

Die Geburtsrevolution

Jahrelang hinterfragte niemand den Einsatz von Medikamenten während der Geburt. Jetzt stehen die Interventionen auf dem Prüfstand. Der Gynäkologe Michael Abou-Dakn fordert ein Umdenken in der Geburtshilfe: weniger Mittel, mehr Autonomie.

Ex-Außenminister Sigmar Gabriel warnt vor Uneinigkeit in Europa

Der ehemalige Außenminister Gabriel mahnt in seiner ersten Vorlesung als Gast-Dozent an der Universität Bonn eine gemeinsame europäische Syrien-Strategie an. Verfolgen Sie seinen Auftritt hier in voller Länge.