Sie sind hier: Startseite » Themen » Astronomie » Planeten

Astronomen entdecken eine 2. Erde

Exoplanet

Namenloser Planet umrundet den Stern Gliese 581

Die Suche nach einer zweiten Erde hat sich allem Anschein nach gelohnt. Forscher verkündeten eine astronomische Sensation. In einem etwa 20 Lichtjahre entfernten Sonnensystem im Sternbild Waage entdeckten sie einen Planeten der etwa anderthalb mal so groß ist wie unsere Erde jedoch fünf mal so viel Masse aufweist, teilte am Dienstag die Europäische Südsternwarte in Garching bei München mit. Als Heimatstern des noch namenlosen Planeten ist der Rote Zwerg Gliese 581.

Ein Jahr auf ihm dauert nur 13 Tage denn er umkreist seinen Stern rund 14 Mal dichter als die Erde die Sonne. Trotz dieser Tatsache sind die Temperaturen auf dem Planeten nach Berechnungen der Astronomen mit 0° bis 40° Celsius angenehm und bei diesen Temperaturen Wasser in flüssigem Zustand. Für Lebensformen wie wir sie kennen ist Wasser ein entscheidender Faktor.

Der Stern Gliese 581 liegt trotz der Entfernung von 20 Lichtjahren in kosmischer Nachbarschaft zu unserer Sonne und gehört zu den 100 nächsten Sternen. Dieser Planet wird wegen seiner „Nähe“ zu unserer Erde mit Sicherheit künftig ein sehr wichtiges Ziel für Raumflüge sein. Selbst das Licht benötigt für die Distanz noch mehr als 20 Jahre um die Strecke von ca. 200 Billionen Kilometern zu überwinden. Mit unseren herkömmlichen Raketenantrieben werden wir wohl lange nicht in der Lage sein, diesen Planeten innerhalb eines Menschenlebens zu besuchen.

Die Beschaffenheit des Planeten soll nach Modellen der Astronomen entweder steinig und felsig sein oder aber von Ozeanen bedeckt. Indes gibt es Hinweise auf einen weiteren Exoplaneten im gleichen System, der weiter außen in rund 84 Tagen den Stern Gliese 581 umrundet. Auf den Planeten stießen die Astronomen der Europäischen Südsternwarte am 3,6-Meter-Teleskop im chilenischen La Silla.

26.04.2007

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare




Bücher und DVDs zum Thema