Schichten der Atmosphäre

Unsere Atmosphäre ist ein Gasgemisch aus verschiedenen Bestandteilen. Die Hauptbestandteile sind der Stickstoff mit 78% und der Sauerstoff mit 21%. Die Atmosphäre besteht aus mehreren übereinanderliegenden Schichten, die bis in Höhen von einigen hundert Kilometern reichen. Dies wäre als unterste Schicht die Troposphäre. Ihr folgen die Stratosphäre, die Mesosphäre, die Thermosphäre sowie die Exosphäre. Für unser Wetter ist eigentlich nur die unterste und die dünnste Schicht verantwortlich. In der Troposphäre werden 90% der gesamten Luft zusammengepresst.

Die Troposphäre

Unser Wettergeschehen findet eigentlich nur in der Troposphäre statt. Ihre Höhe ist unterschiedlich. Sie ist abhängig von den jeweiligen geographischen Lagen. So reicht sie üben den Polen nur bis in eine Höhe von 8 km, in unseren mittleren Breiten bis in eine Höhe von 11 km und am Äquator erreicht sie eine Höhe von 16 km. Die Temperatur nimmt dabei im Durchschnitt pro 1 km um 6°C. ab. Begrenzt wird die Troposphäre nach oben durch die Tropopause. In dieser relativ dünnen Schicht nimmt die Temperatur nach oben hin wieder zu oder bleibt unverändert gleich.

Die Stratosphäre

Die Stratosphäre finden wir in Höhe zwischen 11 und 50 km. Diese Schicht ist extrem trocken. In ihr kommt kaum Wasserdampf vor. Hier steigen die Temperaturen mit zunehmender Höhe an. Sie gereichen von -80°C. bis hin wieder zum Gefrierpunkt. Dafür verantwortlich ist die uns wohl allen bekannte Ozonschicht. Die Stratosphäre wird wiederum nach oben hin von der Stratopause begrenzt. Hier nimmt die Temperatur mit zunehmender Höhe wieder ab.

Die Mesosphäre

Die Mesosphäre liegt zwischen 50 km - 80 km Höhe. Pro Kilometer nimmt die Temperatur in dieser Schicht etwa 3°C. ab. In der Mesosphäre können sich noch geringfügige Mengen Wasserdampf befinden. Wenn dies der Fall ist, können sich Leuchtende Nachtwolken bilden, die aus Eiskristallen bestehen. Dies ist auch die Schicht, in der die meisten Meteoriten verglühen. Sie wird nach oben hin durch die Mesopause begrenzt, in der mit -90°C. die absolut tiefsten Temperaturen der gesamten Atmosphäre auftreten.

Die Thermosphäre

Die Thermosphäre ist der weitaus grösste Teil der Atmosphäre. Ihre Höhe reicht von 80 - 480 km. In dieser Schicht laden die aus dem All kommenden kurzwelligen Strahlungen die Luftmoleküle auf. Durch diesen Vorgang entsteht Wärme. Dadurch nimmt die Temperatur in der Thermosphäre bis zu 1000°C. zu.

Die Exosphäre

Diese Schicht, die relativ finster ist, reicht von Höhen ab 500 km bis hinauf zu 1000 km. Hier sind kaum noch Luftpartikel anzutreffen. Ab hier kann man nun sagen, beginnt der interstellare Raum.

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare




Bücher und DVDs zum Thema