Sie sind hier: Startseite » Themen » Raumfahrt » Apollo-Programm

Apollo 12

  Apollo 12 startete am 14. November 1969 um 16:22 UTC während eines Gewitters über dem Kennedy Space Center in Cape Canaveral. Bild: NASA

Um Details auf dem Bild zu vergrößern, einfach die Maus auf eine bestimmte Stelle im Bild bewegen!

Start während eines Gewitters

Apollo 12 startete am 14. November 1969 um 16:22 UTC. Während des Starts tobte ein Gewitter über dem Kennedy Space Center in Cape Canaveral, dabei wurde die Saturn V Rakete gleich zweimal von Blitzeinschlägen getroffen. Die war die Ursache für den zeitweisen Ausfall der meisten elektrischen Systeme der Rakete. Die Probleme wurden im Orbit jedoch schnell wieder behoben und die Stufe S-IVB konnte erfolgreich gezündet werden.

Die Landung im Oceanus Procellarum

Die Landung von Apollo 12 erfolgte im Oceanus Procellarum. Dieser Landeplatz wurde gewählt, um die Ergebnisse der Experimente von Raumsonde Surveyor 3 abzuholen, die diese knapp 2 ½ Jahre zuvor im April 1967 auf dem Mond durchführte. Charles Conrad und Alan Bean setzten die Mondlandefähre Intrepid am 19. November 1969 um 06:54 UTC so exakt auf, dass sie nur 163 Meter von Surveyor 3 entfernt waren. Der Aufenthalt auf der Mondoberfläche dauerte 31 Stunden, 31 Minuten und elf Sekunden. Die Astronauten verbrachten insgesamt knapp acht Stunden außerhalb der Mondlandefähre.

Die Rückkehr zur Erde

Die Kommandokapsel Yankee Clipper wasserte am 24. November 1969 um 20:58 UTC, zehn Tage, vier Stunden, 36 Minuten und 24 Sekunden nach dem Start im Pazifik und wurde durch den Flugzeugträger USS Hornet geborgen. Wie Apollo 11 lag die Landekapsel zuerst mit der Spitze nach unten, richtete sich aber bald auf.

Die Astronauten der Besatzung von Apollo 12

Kommandant

Charles „Pete“ Conrad, Jr.

Bild: NASA (Public Domain)

Charles „Pete“ Conrad, Jr.
* 2. Juni 1930 in Philadelphia, Pennsylvania, USA
† 8. Juli 1999 in Ojai, Kalifornien, USA

Missionen:
Gemini 5 (1965)
Gemini 11 (1966)
Apollo 12 (1969)
Skylab 2 (1973

Auswahl zum Astronauten am 17. September 1962 (2. NASA-Gruppe)
Conrad war der dritte Mensch auf dem Mond

Pilot der Mondlandefähre

Alan LaVern Bean

Bild: NASA (Public Domain)

Alan LaVern Bean
* 15. März 1932 in Wheeler, Texas, USA

Missionen:
Apollo 12 (1969)
Skylab 3 (1973)

Auswahl zum Astronaten am 17. Oktober 1963 (3. NASA-Gruppe)

Pilot der Kommandofähre

Richard Francis „Dick“ Gordon, Jr.

Bild: NASA (Public Domain)

Richard Francis „Dick“ Gordon, Jr.
* 5. Oktober 1929 in Seattle, Washington, USA

Missionen:
Gemini 11 (1966)
Apollo 12 (1969)

Auswahl zum Astronauten am 17. Oktober 1963 (3. NASA-Gruppe)

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.

1969: Apollo 12 (NASA)

The Incredible Journey of Apollo 12

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare




Bücher und DVDs zum Thema