Sie sind hier: Startseite » Themen » Raumfahrt » Apollo-Programm

Apollo 15

  Apollo 15 startete am 26. Juli 1971, 13:34 UTC vom Kennedy Space Center in Capa Canaveral, Florida aus und erreichte nach 12 Minuten die Erdumlaufbahn. Nach zwei Erdumkreisungen wurde die dritte Stufe ein zweites Mal gezündet und brachte die Saturn V Rakete mit der Nummer AS-510 auf den Weg zum Mond. Bild: NASA (Public Domain)

Der Start von Apollo 15

Die Mission von Apollo 15 startete am 26. Juli 1971, 13:34 UTC vom Kennedy Space Center in Capa Canaveral, Florida aus und erreichte nach 12 Minuten die Erdumlaufbahn. Nach zwei Erdumkreisungen wurde die dritte Stufe ein zweites Mal gezündet und brachte die Saturn V Rakete mit der Nummer AS-510 auf den Weg zum Mond.

Mobilität durch mitgeführtes Mondauto

David Scott im Rover unterwegs

Bild: NASA (Public Domain)

Die relativ harte Landung erfolgte am 30. Juli um 22:16:29 UTC mit einer relativ hohen Sinkgeschwindigkeit von 2.0 m/s im Apenninen-Gebirge des Mondes in der Hadley-Rille.
Das zum ersten mal bei dieser Apollo-Mission mitgeführte Mondauto (Lunar Roving Vehicle) hatte einen Defekt an der vorderen Lenkung. Da das Fahrzeug aber auch noch über eine hintere Lenkung verfügte, konnte es doch noch zum Einsatz kommen. Mit dem Fahrzeug waren die Astronouten mobiler und konnten weitere Entfernungen zurücklegen. Die erste EVA ( Extra-vehicular Activity) mit dem Mondauto führte die Astronauten David Scott und James Irwin zu einer rund 1 km breiten und bis zu 300 m tiefen Schlucht vulkanischen Ursprungs um dor Messgeräte aufzustellen. Durch die geringe Anziehungskraft des Mondes, sie beträgt nur ein sechstel der Erdanziehung) machte das Fahrzeug heftige Sprünge. Der erste Ausflug von Apollo 15 dauerte 6 Stunden und 32 Minuten.
Die zweite EVA, die auch die längste der Mission war, dauerte 7 Stunden und 12 Minuten. Sie führte die Astronauten zum ca. 5 km entfernt gelegenen Mount Hadley. Mit einem verbesserten Bohrgerät konnten siew sogar Bodenproben aus über 2 Metern Tiefe entnehmen. Die dritte EVA ging nochmals zur Hadley-Rille um weitere Bodenproben zu sammeln. Der Rückstart von der Mondoberfläche war am 2. August 1971 um 17:11:23 UTC und wurde mit der Kamera des Mondautos aufgenommen.

Die Rückkehr zur Erde

Wasserung von Apollo 15

Bild: NASA (Public Domain)

Der Rückflug zur Erde war problemlos. Der Pilot der Kommandokapsel Alfred Worden verließ die Kommandokapsel Endeavour während des Fluges für 38 Minuten, um Filmmaterial zu bergen, dass von der Außenkamera des Servicemoduls gemach wurde. Dies war der erste Weltraumausstieg aus dem Apollo-Raumschiff seit der Mission von Apollo 9.
Am 7. August 1971 um 20:45 UTC wasserte Apollo 15 sicher im Pazifik und wurde von der USS Okinawa geborgen.

Die Astronauten der Besatzung von Apollo 15

Kommandant

David Randolph Scott

Bild: NASA (Public Domain)

David Randolph Scott
* 6. Juni 1932 in San Antonio, Texas, USA

Missionen:
Gemini 8 (1966)
Apollo 9 (1969)
Apollo 15 (1971)

Auswahl zum Astronauten am 17. Oktober 1963 (3. NASA-Gruppe)

Pilot der Mondlandefähre

James Benson Irwin

Bild: NASA (Public Domain)

James Benson Irwin
* 17. März 1930 in Pittsburgh, Pennsylvania, USA
† 8. August 1991 in Glenwood Springs, Colorado, USA

Missionen:
Apollo 15 (1971)

Auswahl zum Astronaten am 4. April 1966 (5. NASA-Gruppe)

Pilot der Kommandofäre

Alfred Merrill Worden

Bild: NASA (Public Domain)

Alfred Merrill Worden
* 7. Februar 1932 in Jackson, Michigan, USA

Missionen:
Apollo 15 (1971)

Auswahl zum Astronauten am 4. April 1966 (5. NASA-Gruppe)

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.

1971: Apollo 15 (NASA)

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare


Bücher und DVDs zum Thema