Sie sind hier: Startseite » Themen » Raumfahrt » Apollo-Programm

Apollo 1

  Die Besatzung von Apollo 1 im Simulator. Bild: NASA (Public Domain)

Um Details auf dem Bild zu vergrößern, einfach die Maus auf eine bestimmte Stelle im Bild bewegen!

Die erste große Tragodie der NASA

Mit Apollo 1 hatte die NASA ihre erste grosse Tragödie erlebt. Bei Tests kam es am 27. Januar 1967 3 Wochen vor dem geplanten Start durch einen Brand an Bord der Kapsel zu einer Katastrophe, bei der alle drei Astronauten Lt. Oberst Virgil I. Grissom (USAF), Lt. Oberst Edward H. White II (USAF), und Lt. Commander Roger B. Chaffee (USN) ihr Leben lassen mussten.
Die Mercury-Kapsel von Virgil I. Grissom versank einige Jahre zuvor aufgrund einer defekten Sprengluke, dies war wohl der Grund, warum die NASA bei Apollo keine Sprengluken mehr verwendete. Als dann bei Apollo 1 der Brand ausbrach, konnten die Astronauten wohl wegen des Druckes der entstand, die Luke nicht nach innen öffnen. Die Astronauten erstickten dabei sehr qualvoll. Die langen Untersuchungen, die das Unglück nach sich zog, hatten eine einjährige Unterbrechung des gesamten Programms zur Folge. Bis hin zu Apollo 7 waren nun alle Flüge unbemannt.

Zeitraum:
27. Januar 1967
Besatzung:
Virgil I. Grissom, Edward White, Roger Chaffee
Bemerkung:
Während der Startphase von Apollo 1 brach ein Feuer aus, bei dem alle drei Astronauten ums Leben kamen.

Tribute to Apollo 1 Astronauts

Remember to Apollo 1 Mission

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare