Sie sind hier: Startseite » Themen » UFOs

Was sind Abduktionen?

Der Begriff Abduktionen

Abduktionen sind Entführungen eines Menschen durch Außerirdische an Bord ihres Raumschiffes. In der Regel werden bei Abduktionen auch medizinische Eingriffe am Entführten unternommen. Es sind in den vergangenen Jahrzehnten erschreckend viele Berichte über die sogenannten Abduktionen eingegangen. Das verblüffende daran ist, dass die Aussagen der Personen, die entführt worden waren, sich relativ ähnlich sind. Die übereinstimmenden Berichte beschrieben die extraterrestrischen Wesen als kleinwüchsig mit etwa 1,20 Meter Körpergröße. Die Vorgehensweise laufen auch alle gleichsam nach sich ähnelnden Schemen ab. Hierbei wird beschrieben, dass die Opfer alle willenlos gemacht wurden und ohne Wiederstand leisten zu können aus ihren Autos oder gar aus ihren Schlafzimmern in die Raumschiffe entführt wurden.

Dort wurden sie dann Operationen unterzogen und ihnen nicht in den seltensten Fällen Implantate eingesetzt wurden. Bei Befragungen der betroffenen Personen zeigten diese sehr schwere Angstsymptome und konnten auch Operationsnarben vorweisen. Teilweise erlebten diese Menschen unter Hypnose die ganze Entführung noch einmal. Damit wollte man die Einzelheiten dieser Geschehnisse noch einmal rekonstruieren. Ein Großteil der Opfer wurde nicht nur einmal entführt. Die hängt wohl auch damit zusammen, das die Außerirdischen die Implantate zu Auswertungen wieder entfernten. Jedoch sollte man dazu bemerken, dass die Aussagen, die unter einer tiefenpsychologischen Befragung zustande kommen, keine ausreichende Beweiskraft haben. Der Grund hierfür ist, dass unter Hypnose veränderte Bewusstseinszustände herrschen und die Aussagen nicht objektiv, sonder mehr subjektiver Art sind. Die Ängste, die Träume und die Phantasie der unter Hypnose stehenden Person sind hier nicht deutlich zu trennen.

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare