Sie sind hier: Startseite » Themen » UFOs

Majestic 12 (MJ-12)

Was ist Majestic 12?

Majestic 12 ist angeblich eine geheime Organisation, deren Aufgabe es ist, nach außerirdischer Intelligenz zu forschen, den Kontakt mit ihnen aufzunehmen und zu unterhalten. 1987 wurde verschiedenen UFO-Forschern ein Exemplar eines Dokuments gegeben, das US Präsidenten Eisenhower über die Verknüpfungen von MJ-12 instruiert. Kritiker glauben, dass das Dokument ein vollständiger Betrug ist und es keine Beweise für die Existenz solch einer Organisation gibt. Einige Forscher wiederum glauben, dass das Dokument echt ist und der erste physische Beweis für den Kontakt zu Außerirdischen Lebensformen. US Präsident Truman rief MJ-12 1947 ins Leben, um Antworten auf die damals massiven UFO-Erscheinungen zu finden. Die Majority Agency for Joint Intelligence (MAJI) wurde von MJ-12 ins Leben gerufen, um außerirdische Intelligenz zu studieren und mit ihr zu kommunizieren. MAJI berichtet direkt MJ-12, diese wiederum direkt an den US Präsidenten.

Die Mitglieder von MAJI sind ausgewählte Personen, wie z. B. die Elite der Wissenschaftler, Personen der Regierung, aus dem Geschäftsbereich, dem Militär sowie verschiedenen Organisationen der Vereinigten Staaten. MAJIC ist die Kurzbezeichnung für Majority Agency for Joint Intelligence Control. MJ-1 ist die Bezeichnung für den Direktor von MAJI. Es wird berichtet, daß diese Person der geschäftsführende Direktor der Central Intelligence Agency (CIA) ist. Die anderen Mitglieder von MAJI werden MJ-2, MJ-3, MJ-4 usw. bezeichnet. MAJI steht in Verbindung mit den Organisationen NSA, CIA, FBI, DIA und NRO. Alle Berichte von abgestürzten UFOs und Kontakten mit Außerirdischen werden direkt an MAJI gesandt. MAJI ist angeblich in Besitz von wieder hergestellten außerirdischen Flugobjekten und deren Insassen. MAJI koordinierte wie verlautet wurden die Analyse eines außerirdischen Objektes, das im Jahre 1947 nahe Roswell in New Mexico gefunden wurde. Angeblich hat MAJI mit den Außerirdischen einen Betrag gemacht, in dem sie von ihnen Einblicke in ihre Technologie bekommen. Als Gegenleistung für diese Technologie bekamen die Fremden die Genehmigung, Bürger zu entführen und in bereitgestellten Basen Tests für Forschungszwecke an ihnen vornehmen zu dürfen.

1987 erhielten wichtige UFO-Forscher ein anonymes Dokument, das angeblich einen Kurzbericht des ehemaligen Präsidenten Truman an den designierten US Präsidenten Eisenhower vom November 1953. Dieses Dokument handelte von UFO-Kenntnissen der Regierung, von Außerirdischen und der Verknüpfung von Majestic 12. Hier gabe es wieder ein hin und her der Kritiker. Die Einen behaupteten, dies Dokument sei eine absolute Fälschung, die Anderen hielten es für echt. 1995 fragte der Kongreßabgeordnete Steve Schiff das General Accounting Office (GAO) nach der Authentizität des Dokuments und der Existenz von Majestic 12. In der Antwort an den Kongreßabgeordneten Steve Schiff hieß es, man könne keine Regierungsdokumente finden, die sich auf eine Gruppe namens Majestic 12 beziehen würden. Das Air Force Office of Special Investigations (AFOSI) erklärte, das es sich bei dem Dokument um eine Fälschung handle. Die Existenz von MAJI oder Majestic 12 bleibt also weiterhin ein Geheimnis.

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare