Sie sind hier: Startseite » Themen » UFOs

PRUFOS - Die UFO-Datenbank der britischen Polizei

PRUFOS ist eine Datenbank für U.F.O. – Sichtungen der britischen Polizei. Sie wurde im November 2001 geschaffen, um U.F.O. – Sichtungen britischer Polizisten zu registrieren und in der Januar-Ausgabe 2002 des U.F.O. - Magazins veröffentlicht. Dabei werden die Sichtungen der Polizisten in zwei Kategorien unterteilt und zwar in dienstliche und nichtdienstliche Sichtungen. Auf Wunsch werden hier auch Sichtungsmeldungen vertraulich behandelt und die Personalien der Polizeibediensteten nicht veröffentlicht.

Laut Gary Heseltine, dem Gründer der PRUFOS – Datenbank ist es das primäre Ziel, die Sichtungen für die Öffentlichkeit festzuhalten. Zahlreiche Fälle, die in unserer Datenbank zu finden sind, suggerieren sehr kraftvoll, dass uns Außerirdische schon besuchen und im britischen Luftraum operieren ohne bisher Schaden angerichtet zu haben, so Heseltine.

Gary Heseltine, der schon über 17 Jahre bei der britischen Transportpolizei (BTP) ist und davon die letzten 12 Jahre als Detektiv eingesetzt war, beschäftigt sich schon seit über 30 Jahren mit der U.F.O. – Forschung.
Mr. Heseltine hat gerade seinen 4. Report veröffentlicht. Bis jetzt sind insgesamt 163 Fälle zwischen 1901 und 2005 behandelt worden. Dabei sind 401 britische Polizisten mit einbezogen.

Künftig will Heseltine sich nicht mehr nur auf Sichtungen britischer Kollegen konzentrieren, sonder seine Datenbank auf internationale Einträge ausweiten. Dies ist wie er sagt, bereits in Planung.

Artikel vom 20.02.2007

Original Website:

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare