Sie sind hier: Startseite » Themen » UFOs » Sichtungen

Rendlesham Fall aufgeklärt?

Von Hans-Peter Olschewski, 05.09.2009

Großbritanniens berühmtester UFO-Vorfall im Rendlesham Forest nach 29 Jahren gelöst?

Das Geheimnis um den wohl spektakulärsten UFO-Vorfall auf der britischen Insel wurde möglicherweise von einem Rentner gelöst. Die berühmte Sichtung, die im Dezember 1980 von mehreren Augenzeugen in der Nähe der US- Luftwaffenbasis bei Rendlesham in der englischen Grafschaft Suffolk beobachtet wurde und darüber in Büchern und zahlreichen Abhandlungen geschildert wurde, soll in Wirklichkeit ein brennender Lastwagen gewesen sein.

Fassungsloses Personal der amerikanischen Luftwaffenbasis bei Rendlesham erzählten, dass sie im nahegelegenen Wald einen blau und rot pulsierenden Lichtkreis sahen, der sich durch die Bäume bewegte. Die Soldaten fanden auch Spuren, die darauf hinwiesen, dass ein Ufo gelandet war. In den kürzlich durch die britische Regierung freigegebenen Ufo-Akten war ebenfalls von einem unbekannten Objekt die Rede, welches den britischen Luftraum verletzt hatte. Dies Sichtung hatte die UFO-Experten seit nun fast 3 Jahrzehnten verblüfft und wurde zu einer der bedeutendsten Sichtungen der Welt.

Jetzt nach fast 30 Jahren gestand der pensionierte Ingenieur Peter Turtill (66) aus Ipswich, mit einem geliehenen Lastwagen nach hause gefahren zu sein. In der Nähe der US-Luftwaffenbasis bei Rendlesham sei das Fahrzeug dann liegen geblieben und er konnte nicht mehr weiterfahren. Zu seinem Entsetzen stellte er fest, dass das Fahrzeug mit gestohlenem Düngemittel beladen war. Um nicht von Soldaten der nahegelegenen Basis gesehen zu werden, zog er das Fahrzeug in den Wald und zündete es an, um die Spuren des Diebstahls zu vernichten. Nach Angaben von Mr. Turtill stand das ausgebrannte Fahrzeug noch 20 Jahre im Wald bevor es schließlich entfernt wurde.

Die Ufo-Forscherin Brenda Butler glaubt ihm nicht. Es gab damals so viele Zeugen, die gesehen haben, was wirklich geschehen ist und fragt sich, warum er 29 Jahre gewartet hat die Wahrheit zu sagen.


Quelle: The Sun. Artikel vom 05.09.2009

Noch ein älterer Artikel über diesen Fall…



Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare