Sie sind hier: Startseite » Themen » UFOs

Japans neue „First Lady“ besuchte die Venus

Von Hans-Peter Olschewski, 05.09.2009

Japans neue „First Lady“ reiste angeblich mit einem UFO zur Venus

Planet Venus

Bild: NASA

Wie mehrere Tageszeitungen und auch mehrere Internetseiten berichten, will die neue „First Lady“ Japans, die 66-jährige Miyuki Hatoyama (Frau des Wahlsiegers Yukio Hatoyama) von UFOs entführt worden sein und dabei die unseren Nachbarplaneten Venus besucht haben. Die berichtet sie in ihrem 2008 veröffentlichten Buch “Sehr seltsame Dinge, die ich erlebt habe”. Dieser Vorfall soll sich bereits vor 20 Jahren ereignet haben. Als ihr Körper schlief, machte sich nach ihren Aussagen ihre Seele in einem dreieckigen Raumschiff auf den Weg zur Venus. Sie schilderte ihr Ziel als einen sehr schönen grünen Ort.

Die Venus ist zwar der Planet, der bei seinem minimalsten Abstand mit 38 Mio. km der Erde am nächsten kommt und es wäre für ein UFO bestimmt kein Problem in kurzer Zeit dort und wieder zurück zu sein, doch ist unser Nachbarplanet mit Sicherheit kein schöner und grüner Ort. Die Venusatmosphäre hat einen Druck von 92 bar und es herrschen dort Temperaturen von bis zu annähernd 500° Celsius. Wohl kaum, dass Frau Hatoyama in dieser Nach ihr Bett verlassen hat und eine Reise zur Venus antrat.

Ihr Feedback zu diesem Artikel...

0 Kommentare